Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Oktober 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Vortrag: „Rechtspopulisten im Auftrieb?“

logo dgbDer DGB Rheinhessen-Nahe lädt ein zu einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Die Rechtspopulisten im Auftrieb - die Altparteien als Getriebene?“.
Am 26. Februar 2016 im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Einlass ab 19.30 Uhr, referiert der Wissenschaftler und Buchautor Luis Caballero.

Landtagswahl 2016: Veranstaltung zur Jugendarbeit

logo kjrMit einer Kampagne in den Wahlkreisen 17 Bad Kreuznach und 18 Kirn/Bad Sobernheim hat der Kreisjugendring für die Landtagswahl am 13. März 2016 und das Interesse an einer Politik für und mit Kindern und Jugendlichen geworben.

Am Freitag, den 19. Februar 2016 um 19 Uhr findet Jugend und Kooperationszentrum „Die Mühle“ eine öffentliche Gesprächsveranstaltung mit den Direktkandidatinnen und Direktkandidaten für den Landtag von CDU, SPD, Grüne Linke und FDP einerseits sowie haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden in der Kinder und Jugendarbeit aber auch interessierten Jugendlichen andererseits statt.

Musikprojekt für geflüchtete Kinder und Jugendliche

logo musikschule mittlere naheDie Musikschule Mittlere Nahe bietet ab Februar 2016 bis Dezember 2016 wöchentlich offenes Musizieren für Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung an.
Jeden Montag von 17:30 - 18:40 Uhr für Kinder von 6-12 Jahren und von 18:45 - 19:55 für Jugendliche von 13-18 Jahren besteht im Kulturzentrum der Alternativen JugendKultur, Planiger Str. 29, die Möglichkeit gemeinsam Musik zu machen. Die Instrumente werden gestellt und Musiklehrer helfen beim Vermitteln der Grundkenntnisse.

pdfMehrsprachiger Flyer zum Projekt

Frauen und Männer in Deutschland und weltweit

logo kirchenkreis nahe glanDie Veranstaltungsreihe des Ausländerpfarramtes für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit im Landkreis Bad Kreuznach geht 2016 weiter und startet am Montag, den 1. Februar 2016, 19 Uhr. Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6, werden zum Thema „Frauen und Männer in Deutschland und weltweit“ neben Menschen, die in Notunterkünften arbeiten, auch Geflüchtete referieren. Außerdem können Interessierte sich über konkrete Einsatzmöglichkeiten informieren.

Info-Messe für Ehrenamtliche

logo rlp staatskanzleiDie Initiative für Ehrenamt und Bürgerbeteiligung der Staatskanzlei des Landes Rheinland-Pfalz wir-tun-was.de veranstaltet am 30. Januar 2016 eine Info-Messe für „Ehrenamt und Flüchtlinge“.

In der Alten Lokhalle in Mainz können sich von 10 – 16 Uhr ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Aktive informieren, austauschen und vernetzen.
Eine Anmeldung ist erforderlich, Anmeldeschluss ist der 15. Januar 2016.
Weitere Informationen im pdfFlyer zu Veranstaltung.

Zur Anmeldung

Nachmittag der Begegnung – Geflüchtete Willkommen heißen

logo kreuznach fuer vielfalt kleinDas „Bündnis gegen Rechts in Stadt und Landkreis Bad Kreuznach“ lädt am Sonntag, den 15. November 2015 von 14 bis 17 Uhrein, zu einem Begegnungsfest. Auf dem Schulhof des Schulzentrums am Römerkastell, direkt angrenzend an die Notunterkunft für Geflüchtete, wird es Möglichkeiten der Begegnung geben und ein Zeichen der Solidarität zu setzen, mit den Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten und hier Schutz suchen.

Kinoabend und Podiumsdisskusion: „Willkommen auf Deutsch“

logo aiAmnesty International Bad Kreuznach lädt ein zum Kinoabend am 1. Oktober 2015, 20 Uhr ins Cineplex-Kino Bad Kreuznach. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Willkommen auf Deutsch“ von Carsten Rau und Hauke Wendler. Am Beispiel zweier Ortschaften im Landkreis Harburg zeigt der Film, was passiert, wenn plötzlich Asylbewerber in der Nachbarschaft einziehen und sich fremde Menschen aufeinander treffen.
Anschließend findet eine Podiumsdiskussion zur Situation in Bad Kreuznach und Umgebung statt.

2. Demokratiekonferenz und „Ratschlag gegen Rechts“

logo kreuznach fuer vielfalt kleinAm 16. September 2015 findet um 20 Uhr im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ die 2. Demokratiekonferenz von Kreuznach für Vielfalt zusammen mit dem Ratschlag gegen Rechts statt.
Die im neuen Bundesprogramm „Demokratie leben“ vorgesehenen Demokratiekonferenzen sollen Informations-, Netzwerk- und Kooperationsstrukturen fördern und festigen.
Bereits seit vielen Jahren lädt das Netzwerk am Turm jährlich Interessierte aus Politik, Verbänden, Aktionsgruppen und Kirchen zum „Ratschlag gegen Rechts“ ein, um sich gegenseitig über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Rechtsextremismus zu informieren und gegebenenfalls Veranstaltungen zu planen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“