Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< September 2021>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Ingelheim: „Kein Platz für Nazis!“

logo rheinhessen gegen rechtsErneut haben extreme Rechte für kommenden Samstag eine Demonstration in Ingelheim angemeldet. Gemeinsam mit dem Ingelheimer Bündnis gegen Rassismus und Gewalt (In-Rage) ruft der Verein Rheinhessen gegen Rechts daher zu Protest auf und „Gesicht zu zeigen“.

Am 22. August 2020 ab 14 Uhr wird es auf dem Sebastian-Münster-Platz in Ingelheim eine Kundgebung gegen den erneuten Nazi-Aufmarsch geben.

Beitrag zur Demonstration extremer Rechter vergangenen Samstag

Infostand der Kreuznacher „Seebrücke“

logo seebruecke bad kreuznach Am Samstag, den 22. August 2020 von 11 - 15 Uhr auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach.

Seebrücke Bad Kreuznach setzt sich dafür ein, dass Bad Kreuznach zu einem sicheren Hafen wird: „Wir solidarisieren uns mit Menschen auf der Flucht und fordern eine Entkriminalisierung der Seenotrettung, sowie sichere Fluchtwege.“
Von Stadt und Landkreis Bad Kreuznach fordert Seebrücke Bad Kreuznach die Bereitschaft, Menschen in Not aufzunehmen - dauerhaft. Eine weitere Forderung an Stadt und Landkreis, ist die Unterstützung der Initiative der Sea Punks, die ja gerade das Schiff „rise above“ umbauen, um im Mittelmeer Menschen zu retten.

Für eine Aktion zum bundesweiten Tag des Flüchtlings am 02. Oktober 2020 sammelt die Initiative alte Schuhe ein. Wer dies unterstützen will, kann am kommenden Samstag Schuhe bei dem Stand auf dem Kornmarkt abgeben.

„Verkehrswende jetzt!“ - Fahrraddemo am Samstag

Flyer zur Fahrrad-DemoFlyer zur FahrraddemoAm Samstag, 22. August, veranstaltet die Bürgerbewegung „Verkehrswende-KH“ in Zusammenarbeit mit Greenpeace, Verkehrsclub Deutschland (VCD) und Fridays for Future die dritte Fahrraddemo in Bad Kreuznach. Ziel der Kundgebung ist es, den Radverkehr in der Stadt zu stärken und sicherer zu machen.

Start ist um 11 Uhr am Bahnhof, dann  quer durch die Innenstadt, über die Alzeyer Straße, das Gewerbegebiet und das Pariser Viertel zu einer Kundgebung auf die Pfingstwiese. Weitere Versammlungsorte auf der Strecke sind der Kornmarkt und der Sitz des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Bad Kreuznach in der Eberhard-Anheuser-Straße.

Nachbarschafts-Café im Pariser Viertel

logo pariser viertelDer Stadtteilverein Pariser Viertel e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Soziale Stadt Pariser Viertel ab sofort ein wöchentliches Nachbarschafts-Café.

Das Angebot startet am Freitag, 3. Juli, um 16 Uhr. Danach wird es jeden Freitag zwischen 16 und 18 Uhr angeboten. Das Nachbarschafts-Café findet am Quartierszentrum in der Planiger Straße 4 statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder einer Waffel miteinander ins Gespräch zu kommen.

Solidarität zeigen: Menschenkette am Weltflüchtlingstag

logo seebruecke bad kreuznach Mit einer Menschenkette am Weltflüchtlingstag möchte die Seebrücke Bad Kreuznach auf die verherrenden Zustände in griechischen Lagern, der Kriminalisierung der Seenotrettung auf dem Mittelmeer aufmerksam machen und sich solidarisch zeigen mit Menschen auf der Flucht.

Am Samstag, den 20. Juni um 11 Uhr ist die alte Nahebrücke mit den Brückenhäusern der Treffpunkt für die Aktion Menschenkette. Es wird Redebeiträge geben und auch die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach beteiligt sich mit einer Kunstaktion.

Um fünf vor 12 wird eine Menschenkette gebildet, natürlich mit Corona-gerechtem Abstand zueinander. Wenn nötig, kann auf den Kornmarkt ausgewichen werden. Das passt zum Thema, denn Bad Kreuznach hat Platz!

Infos zur bundesweiten Initiative Seebrücke

Online-Fortbildung : Zivilcourage für Frauen*

Eine Online-Fortbildung zu Strategien und Handlungsoptionen wie mit Vorurteilen und Diskriminierungen umgegangen werden kann, organisiert das Projekt „WIR - Flüchtlinge aktiver in Bad Kreuznach“ gemeinsam mit der Stadtjugendförderung Bad Kreuznach.

Gestaltet wird die Online-Fortbildung von Alrun Schleiff, Dipl.Pädagogin und politische Bildnerin, und Anne Waninger, politische Referentin und Zivilcouragetrainerin.

Am Samstag, den 27. Juni 2020 von 10 - 15 Uhr findet das Zivilcourage-Training für Frauen* auf der Online-Plattform Zoom statt. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Stefanie Bartlett, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ‎0176 / 438 22551‎.

„CorOnline“: Web-Seminar zu Auswirkungen von Corona weltweit

logo kirchenkreis nahe glanDas Pfarramt für Ausländerarbeit bietet in der Reihe „CorOnline“ ein weiteres Online-Seminar an. Am Donnerstag, den 18. Juni 2020 von 18 - 20 Uhr wird Andreas Zumach über die Auswirkungen der Pandemie auf die Menschen im Globalen Süden berichten.

Das Online-Seminar findet per Videokonferenz Zoom statt, eine Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich.

Infostand zur Seenotrettung im Mittelmeer

logo aktiv fuer fluechtlinge bad kreuznachDie Alternative Jugendkultur und Aktiv für Flüchtlinge in der Region Bad Kreuznach sind am kommenden Freitag, 8. Mai von 9 bis 13 Uhr mit einem Infostand am Salinenbrunnen in der Fußgängerzone Bad Kreuznach präsent.

Es wird Informationen und Unterschriftenlisten zur Forderung vieler unterschiedlicher rheinland-pfälzicher Organisationen für ein Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge in Not und zur Initiative Seebrücke Bad Kreuznach geben. Außerdem wird Benni Reschke von den Seapunks vor Ort sein und über die Aktivitäten der Seapunks und Mission Lifeline informieren.

Zur Unterstützung der Seenotrettung auf dem Mittelmeer werden Mund-Nasen-Masken gegen eine Spende für Mission Lifeline abgegeben. Afghanische und deutsche Frauen haben die Masken aus gespendeten Materialien genäht.

Unterstützung der Forderung nach einem Landesaufnahmeprogramm:
Zur Petition: „Weil Menschnlichkeit nicht warten kann!“

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

„Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.“

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“