Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Oktober 2021>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Workshop: Umgang mit der Ausländerbehörde

Flyer zum Workshop

In einem interaktiven Workshop für Geflüchtete gibt es Tipps für die Praxis im Umgang und Kommunikation von Geflüchteten mit der Ausländerbehörde.

Der Workshop findet statt am Donnerstag, den 7. Oktober 2021 von 17–19 Uhr im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ (Mühlenstr. 23, 55543 Bad Kreuznach).

Veranstaltet wird der Workshop von Aktiv für Flüchtlinge RLP und dem Pfarramt für Ausländerarbeit.
Anmeldung zur Veranstaltung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Veranstaltung mit Maximilian Pichl zum „Tag des Flüchtlings“

logo kreuznach fuer vielfalt kleinDas Netzwerk am Turm und Seebrücke Bad Kreuznach laden zu der Veranstaltung mit Maximilian Pichl als Referent ein. Am Freitag, 1. Oktober 2021, um 19 Uhr findet die Veranstaltung im Katholischen Bildungszentrum St. Hildegard (Bahnstr. 26, Bad Kreuznach)  statt. Es wird der der Frage nachgegangen werden: „5 Jahre EU-Türkei-Deal: Wie ist die Lage der Flüchtlinge an den Außengrenzen der Europäischen Union?“.

Der Tag des Flüchtlings 2021 hat das Motto „offen geht“. Die Flüchtlingspolitik der EU setzt dagegen auf eine weitere Abschottung der Festung Europa. Durch den „EU-Türkei-Deal“ und den Aufbau von Lagern an den EU-Außengrenzen ist etwas entstanden, was Maximilian Pichl in einer Studie von medico international als „Moria-Komplex“ bezeichnet.

Der Brand im September 2020 hat zwar das Lager in Moria zerstört, aber nicht den Moria-Komplex. Alle in diesen Komplex verwickelten Akteur*innen tragen unmittelbar oder mittelbar zum Fortbestehen des Lagersystems und der Entrechtung von Geflüchteten bei. Maximilian Pichl fordert: „Die Menschen dürfen nicht länger dem Lagersystem überlassen und zu rechtlosen Hilfeempfän-ger*innen gemacht werden! Im Zentrum jeder politischen Strategie müssen die Rechte der Geflüchteten stehen.“

Seebrücke Bad Kreuznach und das Netzwerk am Turm fordern am Tag des Flüchtlings: Stadt und Landkreis Bad Kreuznach müssen mehr Flüchtlinge aus Lagern wie Moria, aus Afghanistan und aus den Nachbarländern der Kriegs- und Krisengebiete aufnehmen.

#AlleFürsKlima – Globaler Klimastreik auch in Bad Kreuznach

allefürsklima webAm Freitag, 24. September 2021 ist wieder „Globaler Klimastreik“. Die Bad Kreuznacher Fridays for Future Gruppe beteiligt sich nach der „Corona-Pause“ wieder mit einer Demonstration durch die Stadt und anschließender Kundgebung an der Pauluskirche.

Treffpunkt ist ab 12:30 Uhr am Kreuznacher Bahnhof. Dort wird es „kleines Programm“ geben bis um 13:20 Uhr die Demo startet: Über Salinenstraße, Schlossstraße, Kreuzstraße und Mannheimer Straße, geht es zur Kundgebung an der Pauluskirche neben den Brückenhäusern.

Bei der letzten großen Demonstration zum Weltklimastreik im September 2019 nahmen etwa 1200 Menschen in Bad Kreuznach teil, bundesweit waren es am selben Tag weit über eine Millionen. Getan wurde seitdem nicht genug gegen die Klimakrise und die dadurch verursachten, vielfältigen Probleme weltweit. Deshalb gilt das Motto der Demonstration mehr und dringender denn je zuvor: #AllefürsKlima

Weiterhin gilt auch: Mund-Nasen-Schutz-Maske tragen und Abstand halten!

Ausstellung: „Eine Reise durch die islamische Zeit“

Plakat zur Ausstellung Zu der Ausstellung mit dem Thema „Eine Reise durch die islamische Zeit“ lädt die Bad Kreuznacher Gruppe der islamische Reformgemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat ein. Die Ausstellung wird gezeigt am Samstag, den 18. September 2021 von 10 bis 16 Uhr in der Mensa der Crucenia Realschule Plus (Ringstr. 112, 55543 Bad Kreuznach).

Aus der Einladung der Gemeinde:
„Die öffentliche Debatte über den Islam beschränkt sich häufig auf einzelne Aspekte wie Fundamentalismus oder Extremismus. Gerade dieser selektiven Wahrnehmung will diese Ausstellung entgegenwirken, weil sie den Islam in seiner Gesamtheit in den Blick nimmt. Dadurch soll schließlich der interreligiöse Frieden in der Gesellschaft gefördert werden.“

Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenfrei und nur möglich für geimpfte, getestete oder genesene Personen (3G). Eine Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erwünscht.

Interkulturelles Training: „Meine Kultur, Deine Kultur, Unsere Kultur“

logo aktiv fuer fluechtlinge bad kreuznachZum Workshop „Meine Kultur, Deine Kultur, Unsere Kultur“ lädt Aktiv für Flüchtlinge am Freitag den 8. Oktober 2021 von 9–16 Uhr ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Kurhausstr. 6, Bad Kreuznach) ein.

Gemeinsam mit der Referentin Susan Ghané Basiri werden die Teilnehmenden den Begriff „Kultur“ klären und seine unterschiedlichen Dimensionen kennenlernen. Sich über eigene kulturelle Prägung bewusster zu werden, andere Prägungen verstehen zu können, sind wichtig, um einen bessere Umgang miteinander und im Alltag zu finden.

Teilnehmende müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0671-483 77 99. Der Workshop ist kostenfrei und auf höchstens 12 Personen begrenzt.

Detailliertere Beschreibung im Flyer zum Workshop

„Parking Day“: Die Strassen für Menschen öffnen

Stadt und VCD laden zum „Parking Day“ am Samstag, 18. September, in die Mühlenstraße.

Plakat zum Parking Day

Ein grünes, überwiegend von Fußgängern und Radfahrern benutztes Entree in die Innenstadt – so stellen sich die Initiatoren des „Parking Day“ die Mühlenstraße vor. Platz für Begegnungen, Gespräche, Spiele, Kaffee und Kuchen, Musik und vieles mehr, wo sich sonst Auto an Auto reiht: Am Samstag, 18. September, von 11 bis 15 Uhr wird unter dem Motto „Mühlenstraße goes Mühlenpassage" der vierte Parking Day in Bad Kreuznach gefeiert. Veranstalter ist der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Bad Kreuznach in Kooperation mit der Stadtverwaltung und vielen weiteren Initiativen.

Ein Open-Air-Konzert mit möglichst wenig CO2-Ausstoß?

Bei der Alternation versucht dieses Experiment die AJK mit ihren Gästen

Open Air – 4. September 2021 Burgruine Neu-Bamberg

Plakat zum Festival: Alternation Open Air

Wie soll die Welt von Morgen aussehen? Die Pandemie hat bitter gezeigt, dass Veränderungen möglich sind, die vorher niemand erahnen konnte. Aus dieser Erfahrung wollen wir das Beste mitnehmen: Alternation steht für den Wechsel und gemeinsam wollen wir feiern und überlegen wie unserer Gesellschaft werden muss, damit auch unserer Kinder und Enkelkinder noch eine bewohnbare Erde mit allem Notwendigen für ein erfülltes Leben.

3. Christopher-Street-Day in Bad Kreuznach

20210824 csd bad kreuznach

Am Samstag, den 11. September 2021 wird der 3. Christopher-Street-Day (CSD) in Bad Kreuznach gefeiert. Startpunkt ist um 14 Uhr am Bahnhof, von wo aus es gemeinsam als Demonstration zum Kornmarkt geht. Dort wird es neben Info-Ständen auch ein buntes Bühnenprogramm mit Reden und Musik geben.

Alle sind herzlich eingeladen teilzunehmen und Bad Kreuznach noch ein bisschen bunter zu machen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

„Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.“

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“