Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Dezember 2021>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1345
6789101112
131415161819
20212223242526
2728293031  

Terminübersicht

Nächste Termine

Presseinformation des Netzwerks „Kreuznach für Vielfalt“

„Meile für Demokratie“ am Sonntag, 21.11.2021

logo kreuznach fuer vielfalt klein

Am Sonntag, 21. November 2021 zwischen 14.00 und 17.00 Uhr veranstaltet das Netzwerk am Turm e.V. gemeinsam mit dem Bündnis „Kreuznach für Vielfalt“ eine Meile für Demokratie zwischen dem Ortseingang Bretzenheim und dem Mahnmal „Feld des Jammers“. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Wir sind da…“
Damit möchten die Veranstalter*innen nach 2018 und 2019 bereits zum dritten Mal zu einem breiten Bündnis gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit präsent vor Ort aufrufen. 2020 und im Mai 2021 wurde mit den Aktionen „Nazischeuchen“ und „Mein T-Shirt ist da!“ stellvertretend auf die rechten Kundgebungen reagiert.

„Meile für Demokratie“ – was ist das?

Die vielen aktiven beteiligten Verbände, Vereine und Organisationen setzen mit ihren bunten und vielfältigen Aktionen ein starkes Zeichen für Toleranz, Weltoffenheit und Vielfalt. Sie positionieren sich dabei deutlich gegen Rassismus, Ausgrenzung und Hetze. Dabei verstehen wir uns als Netzwerk von Demokratinnen und Demokraten, die zeigen, wie bunt und vielfältig unsere Wertgrundlagen für ein gutes Zusammenleben sind.

Es wird auf der „Meile für Demokratie“ eine vielfältige Mischung aus Aktionen und Rahmenprogramm zum Informieren, Nachdenken und Mitmachen geben. Für das leibliche Wohl ist außerdem gesorgt. Das Bündnis „Kreuznach für Vielfalt“ wird mit bunten Pavillons ein deutliches Zeichen in Bretzenheim setzen und zeigen, dass es wichtig ist, für die Demokratie Präsenz zu zeigen. Im Rahmen einer Kundgebung direkt am Mahnmal gegen 15.30 Uhr werden in diesem Jahr junge Menschen zu Wort kommen, die ihre klaren Positionen um ihr Engagement für eine demokratische Gesellschaft ausdrücken werden.

Warum organisieren wir diese Veranstaltung ausgerechnet am Mahnmal „Feld des Jammers“?

Am Sonntag, 21. November 2021 versammeln sich Gruppierungen rechtsextremer, rassistischer und antidemokratischer Gesinnung in Bretzenheim. Sie instrumentalisieren die Trauer und die Schrecken des Krieges, um ihr rechtes und nationalistisches Gedankengut zu zelebrieren und zu verbreiten. Darüber hinaus zieht der Rechtsruck mittlerweile weite Kreise in der gesamten Gesellschaft und gefährdet die Werte von Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit. Wir stehen in Bretzenheim als Demokrat*innen, die für diese Werte eintreten und die Verantwortung dafür tragen möchten, dass sich die Grausamkeiten des Nationalsozialismus und des 2. Weltkrieges nicht wiederholen. Unser Gedenken gilt allen Opfern von Nationalsozialismus, Faschismus und Krieg.

Was wollen wir mit der „Meile für Demokratie“ erreichen?

Wir wollen zeigen, dass es wichtig ist, sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander einzusetzen. Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit, die Wertgrundlagen eines guten Zusammenlebens, sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft. Um ihnen kraftvoll entgegenzutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft. Ein gutes und solidarisches Zusammenleben von unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Überzeugung braucht viele Menschen, die im Alltag rücksichtsvoll handeln und dabei auf der Wertgrundlage eines guten Zusammenlebens bestehen. Daher rufen wir dazu auf, sich an unserer „Meile für Demokratie“ vor Ort in Bretzenheim zu beteiligen und sich dem Motto „Wir sind da…“ anzuschließen.

„Meile für Demokratie“ und Corona:

Um den größtmöglichen Schutz für alle Beteiligten zu gewährleisten, haben sich die Veranstalter*innen dazu entschieden, die Meile für Demokratie unter 3G Bedingungen durchzuführen. In Anbetracht der aktuell steigenden Corona-Infektionszahlen gibt es für alle Teilnehmer*innen das Angebot, einen kostenlosen Schnelltest vor Betreten des Veranstaltungsgeländes durchzuführen. Aus Verantwortung füreinander und Rücksicht aufeinander bitten die Veranstalter*innen um das konsequente Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wo kein Abstand möglich ist.

Mitwirkende Vereine & Verbände in alphabetischer Reihenfolge (Stand 15.11.2021):

  • Alternative Jugend Kultur Bad Kreuznach e.V.
  • Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!
  • beJ-Nahe
  • Bund Deutscher Pfadfinder_innen
  • Der Treff, Offene Jugendarbeit Ev. Kirchengemeinde Kirn
  • Deutscher Kinderschutzbund e. V., Bad Kreuznach
  • Diakonische Gemeinschaft Paulinum
  • Ev. Jugend An Nahe und Glan
  • Fachstelle für Kinder und Jugendpastoral im Bistum Trier
  • Internationaler Bund
  • Kreisjugendförderung Bad Kreuznach
  • Kreisjugendring Bad Kreuznach e.V.
  • Netzwerk am Turm e.V.
  • Pfarramt für Ausländerarbeit im Kirchenkreis An Nahe und Glan
  • Stadtjugendförderung Bad Kreuznach
  • und viele weitere mehr

„Kreuznach für Vielfalt“ ist das Netzwerk der Vereine und Verbände aus der Stadt und dem Landkreis Bad Kreuznach, das sich dafür einsetzt, Demokratie zu fördern, Vielfalt zu gestalten sowie Rechtsextremismus und Rassismus zu bekämpfen.

Die Meile für Demokratie ist ein Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, gefördert durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.Durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“  werden in ganz Deutschland kommunale Gebietskörperschaften dabei unterstützt, Partnerschaften für Demokratie, wie wir in Stadt und Landkreis Bad Kreuznach auch eine sind, als strukturell angelegte, lokale Bündnisse aufzubauen. In diesen Partnerschaften für Demokratie kommen die Verantwortlichen aus der kommunalen Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft – aus Vereinen und Verbänden über Kirchen bis hin zu bürgerschaftlich Engagierten – zusammen. Anhand der lokalen Gegebenheiten und Problemlagen entwickeln sie gemeinsam einen, auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmten, Plan. Die Meile für Demokratie gehört zu unserer lokalen Strategie dazu.

Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und lokales Bündnis „Kreuznach für Vielfalt“
Fach- und Koordinierungsstelle
Ev. Jugendreferat An Nahe und Glan
Anika Weinsheimer und Günter Kistner
Kurhausstraße 6, 55543 Bad Kreuznach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0671-2985666
0151 20742834

Federführendes Amt
Amt für Kinder und Jugend der Stadt Bad Kreuznach
Stadtjugendförderung
Vanessa Berg
Mühlenstraße 23, 55543 Bad Kreuznach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0671-9200412

Kontakt Netzwerk am Turm e.V.
Siegfried Pick und Manfred Thesing
Wassersümpfchen 23
55543 Bad Kreuznach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
01578 0333 766

Berichte zu Aktionen der vergangenen Jahre in Bretzenheim:

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

„Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.“

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“