Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Kreuznach für Vielfalt

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Juni 2021>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Publikation zu Rechtspopulismus in Europa

 Eine neue Publikation des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) verdeutlicht, dass Rechtspopulismus und Rechtsextremismus nicht vor nationalen Grenzen haltmachen und fragt nach Gegenstrategien für die politische Bildungsarbeit.

Selten stand die Wahl des Europäischen Parlaments so sehr im Fokus des öffentlichen Interesses wie im Frühjahr 2014. Das EP entwickelt sich ebenso wie das Thema „Europa“ auch für extrem rechte und rechtspopulistische Kräfte zu einem immer attraktiveren Betätigungsort.

Studie: NPD in den Kommunalparlamenten

logo lpbDie Landeszentrale für politische Bildung in Rheinland-Pfalz hat das Ergebnis einer Studie zur NPD in Kommunalparlamenten veröffentlicht. In sieben rheinland-pfälzischen Kommunalparlamenten sitzen seit der letzten Kommunalwahl im Jahre 2009 Vertreter der NPD.
Die Studienergebnisse sollen auch helfen Strategien im Umgang mit künftigen Vertretern zu entwickeln, denn bei der kommenden Kommunalwahl kandidiert die NPD erneut für sieben Kommunalparlamente.

„Was tun, damit’s nicht brennt?“

logo bag krGemeinsam mit der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus und der Evangelischen Akademie zu Berlin veröffentlicht die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus eine erste Online-Handreichung zur Prävention von und Intervention bei rassistischen Mobilisierungen im Zusammenhang mit der Unterbringung von Geflüchteten.

„Willkommenskultur für Flüchtlinge“

Foto von Vorderseite der BroschüreEine Praxishilfe für Gemeinden mit Tipps und Anregungen zum Umgang mit Flüchtlingen hat die Evangelische Kirche der Pfalz und das Diakonische Werk Pfalz veröffentlicht.

„Es geht darum, eine Willkommenskultur für Flüchtlinge in unseren Kirchengemeinden zu etablieren mit dem Ziel, Teilhabe zu ermöglichen, Lebensumstände zu verbessern und Flüchtlinge vor drohender Abschiebung zu schützen“ heißt es im Vorwort.

Internationale Wochen gegen Rassismus 2014

logo internationale wochen gegen rassismusIm kommenden Jahr finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 10. bis 23. März 2014 statt. Dazu hat der Interkulturelle Rat umfangreiche Informationsmaterialien veröffentlicht. Neben Plakaten und Flyern zur Mobilisierung gibt es auch Unterrichtsmaterialien, Sammlungen von Fachbeiträgen und Best-Practice-Beispiele aus der Menschenrechts- und Antirassismusarbeit.

„Alternative für Deutschland“ - eine rechtspopulistische Partei?

logo heinrich-boell-stiftung-nrwZur Partei „Alternative für Deutschland“ (AFD) hat das Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen eine Studie veröffentlicht.
In Zusammenarbeit mit dem Forschungschwerpunkt Rechtsextremismus / Neonazismus der FH Düsseldorf (FORENA) untersucht die Studie die rechtspopulistischen Tendenzen der noch jungen Partei.

Broschüre „Planspiel Demonstrationen Rechtsextremer Gruppierungen“

Das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz hat eine Broschüre „Planspiel Demonstrationen Rechtsextremer Gruppierungen“ herausgegeben.

Das Planspiel soll allen an Protesten gegen rechtsradikale Veranstaltungen beteiligten Gruppen dabei helfen, Handlungssicherheit im Agieren der verschiedenen Gruppen untereinander zu gewinnen. Es richtet sich ebenso an zivilgesellschaftlich engagierte Gruppen, als auch an Angehörige von Behörden oder Polizei.

Außerdem bietet das Beratungsnetzwerk eine Schulung zum Planspielleiter an.

Broschüre: „Streiten mit Neonazis“

Bild der BroschüreEine aktualisierte Neuauflage der Broschüre „Streiten mit Neonazis“ hat der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. herausgegeben. Neben Argumentationshilfen zu öffentlichen Auftritten von extrem Rechten sind auch zahlreiche Tipps und Hinweise zur Durchführung von Veranstaltungen enthalten.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

„Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.“

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“