Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< September 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 123456
78910111213
14151617181920
21222324
29    

Terminübersicht

Nachbarschafts-Café im Pariser Viertel

logo pariser viertelDer Stadtteilverein Pariser Viertel e.V. veranstaltet in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Soziale Stadt Pariser Viertel ab sofort ein wöchentliches Nachbarschafts-Café.

Das Angebot startet am Freitag, 3. Juli, um 16 Uhr. Danach wird es jeden Freitag zwischen 16 und 18 Uhr angeboten. Das Nachbarschafts-Café findet am Quartierszentrum in der Planiger Straße 4 statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, bei einer Tasse Kaffee oder Tee und einem Stück Kuchen oder einer Waffel miteinander ins Gespräch zu kommen.

Solidarität zeigen: Menschenkette am Weltflüchtlingstag

logo seebruecke bad kreuznach Mit einer Menschenkette am Weltflüchtlingstag möchte die Seebrücke Bad Kreuznach auf die verherrenden Zustände in griechischen Lagern, der Kriminalisierung der Seenotrettung auf dem Mittelmeer aufmerksam machen und sich solidarisch zeigen mit Menschen auf der Flucht.

Am Samstag, den 20. Juni um 11 Uhr ist die alte Nahebrücke mit den Brückenhäusern der Treffpunkt für die Aktion Menschenkette. Es wird Redebeiträge geben und auch die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach beteiligt sich mit einer Kunstaktion.

Um fünf vor 12 wird eine Menschenkette gebildet, natürlich mit Corona-gerechtem Abstand zueinander. Wenn nötig, kann auf den Kornmarkt ausgewichen werden. Das passt zum Thema, denn Bad Kreuznach hat Platz!

Infos zur bundesweiten Initiative Seebrücke

Online-Fortbildung : Zivilcourage für Frauen*

Eine Online-Fortbildung zu Strategien und Handlungsoptionen wie mit Vorurteilen und Diskriminierungen umgegangen werden kann, organisiert das Projekt „WIR - Flüchtlinge aktiver in Bad Kreuznach“ gemeinsam mit der Stadtjugendförderung Bad Kreuznach.

Gestaltet wird die Online-Fortbildung von Alrun Schleiff, Dipl.Pädagogin und politische Bildnerin, und Anne Waninger, politische Referentin und Zivilcouragetrainerin.

Am Samstag, den 27. Juni 2020 von 10 - 15 Uhr findet das Zivilcourage-Training für Frauen* auf der Online-Plattform Zoom statt. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Stefanie Bartlett, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, ‎0176 / 438 22551‎.

„CorOnline“: Web-Seminar zu Auswirkungen von Corona weltweit

logo kirchenkreis nahe glanDas Pfarramt für Ausländerarbeit bietet in der Reihe „CorOnline“ ein weiteres Online-Seminar an. Am Donnerstag, den 18. Juni 2020 von 18 - 20 Uhr wird Andreas Zumach über die Auswirkungen der Pandemie auf die Menschen im Globalen Süden berichten.

Das Online-Seminar findet per Videokonferenz Zoom statt, eine Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich.

Infostand zur Seenotrettung im Mittelmeer

logo aktiv fuer fluechtlinge bad kreuznachDie Alternative Jugendkultur und Aktiv für Flüchtlinge in der Region Bad Kreuznach sind am kommenden Freitag, 8. Mai von 9 bis 13 Uhr mit einem Infostand am Salinenbrunnen in der Fußgängerzone Bad Kreuznach präsent.

Es wird Informationen und Unterschriftenlisten zur Forderung vieler unterschiedlicher rheinland-pfälzicher Organisationen für ein Landesaufnahmeprogramm für Flüchtlinge in Not und zur Initiative Seebrücke Bad Kreuznach geben. Außerdem wird Benni Reschke von den Seapunks vor Ort sein und über die Aktivitäten der Seapunks und Mission Lifeline informieren.

Zur Unterstützung der Seenotrettung auf dem Mittelmeer werden Mund-Nasen-Masken gegen eine Spende für Mission Lifeline abgegeben. Afghanische und deutsche Frauen haben die Masken aus gespendeten Materialien genäht.

Unterstützung der Forderung nach einem Landesaufnahmeprogramm:
Zur Petition: „Weil Menschnlichkeit nicht warten kann!“

Online-Seminar: Mehrsprachige Erziehung

logo wir fluechtlinge aktiverAm kommenden Samstag, den 25. April 2020 von 10-12 Uhr bietet das WIR-Projekt des Ausländerpfarramtes ein interaktives Online-Seminar an. Genutzt wird dafür die Plattform für Videokonferenzen Zoom.

Zum Thema mehrsprachige Erziehung wird der Logopäde Nurettin Küçükay von Sprachimpuls aus Bad Kreuznach informieren. Das interaktive Online-Seminar richtet sich an Eltern, Erzieher*innen in Kitas oder Lehrer*innen in Schulen sowie an alle, die das Thema mehrsprachige Erziehung interessiert.

Die Veranstaltung ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmenden begrenzt, ein Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich.

Kundgebung leider abgesagt: „Bad Kreuznach ist Vielfalt“

20200311 kreuznach ist vielfalt abgesagt

 

In Bad Kreuznach wird Vielfalt bereits gelebt. Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion, Weltanschauung, sexueller Identität leben hier meist gut zusammen und gestalten ein friedliches Miteinander. Leider gibt es auch hier Menschen, die Diskriminierungen erleben.
Gemeinsam treten wir ein gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Aus Anlass des „Internationalen Tages für die Beseitigung rassistischer Diskriminierung“ laden wir ein zu einer Kundgebung am Freitag, 20. März 2020, 17 Uhr auf dem Kornmarkt. Leider müssen wir die geplante Kundgebung aufgrund der aktuellen Ereignisse absagen.

  • Wir wenden uns gegen jede Form von Rassismus, Hass und Hetze.
  • Wir erkennen, dass auch verbaler Rassismus zu rechtsextremem Terror führt.
  • Wir treten ein für ein Zusammenleben in Respekt und auf Augenhöhe.
  • Wir verurteilen die Ausgrenzung von Menschen, die in Not ihr Land verlassen mussten.
  • Wir wollen die Bad Kreuznacher Sea Punks unterstützen, die im Mai zur Seenotrettung ins Mittelmeer starten.
  • Bad Kreuznach muss aus dem Mittelmeer gerettete Geflüchtete aufnehmen.
  • Unsere Stadt soll ein sicherer Hafen für Menschen auf der Flucht werden.

Veranstalter: Bündnis Kreuznach für Vielfalt
Verantwortlich: Netzwerk am Turm e.V.

Flyer „Bad Kreuznach ist Vielfalt“ zum Download

Sea Punks - Von einer „Schnapsidee“ zur Seenotrettung im Mittelmeer

logo seapunksDrei aus Bad Kreuznach stammende Brüder kauften Ende letzen Jahres ein ehemaliges Schiff der Bundeswehr. Mit Unterstützung von „Mission Lifeline“ aus Dresden, eine erfahrene Organisation für Seenotrettung, wird die „Rise Above“ zur Zeit aufwendig umgebaut. Noch in diesem Frühjahr wird das Schiff Richtung Mittelmeer starten dort als Rettungsschiff in Seenot geratene Menschen retten.

Das Netzwerk am Turm hat die drei Brüder Benjamin, Raphael und Gerson Reschke eingeladen, am Freitag, den 28. Februar, 19 Uhr, im Dietrich-Bonhoefferhaus ihr Projekt „Sea Punks“ vorzustellen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“