Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< August 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27283031  

Terminübersicht

Brennpunkt Naher Osten Israel und Palästina

logo kirchenkreis nahe glanDas Ausländerpfarramt und das Netzwerk am Turm laden ein zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Brennpunkt Naher Osten Israel und Palästina: Zwei Staaten – ein Staat?“. Am 27. März 2018 um 19 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus wird Andreas Zumach, freier Journalist und Experte für Internationale Konflikte, als Referent zu Gast sein.

Aus der pdfEinladung zur Veranstaltung:

Ist die Zwei – Staaten-Lösung noch realisierbar? Es wird angesichts der Entwicklungen immer schwerer an zwei Staaten zu denken, die friedlich und in gegenseitiger Anerkennung nebeneinander bestehen können.

Gewalt und Hass nehmen weiter zu, und der Bau von weiteren Siedlungen lässt kaum noch Raum für weitere Verhandlungen. Was wären die Konsequenzen einer vollständigen Annektierung Palästinas - eine Ein-Staaten-Realität mit ungleichen Rechten? Oder kann es einen einzigen demokratischen Staat zwischen dem Mittelmeer und dem Jordan geben?

Andreas Zumach wird die politischen Perspektiven in Israel und Palästina auch im Kontext der regionalen Konflikte einordnen:  Es drohen militärische Konflikte zwischen Israel und der Hisbollah im Libanon. Nachdem Assad den Krieg in Syrien faktisch für sich entschieden hat, will auch der Iran seine Macht in der Region ausbauen. 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)