Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Mai 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Terminübersicht

Das Bon-Café feiert Jubiläum

logo kreuznach fuer vielfalt kleinVor knapp einem Jahr, als die Zahlen der neu in Bad Kreuznach lebenden Geflüchteten und auch die Willkommenkultur besonders hoch waren, fand im Dietrich-Bonhoeffer-Haus zum ersten Mal ein Cafénachmittag statt: Das Bon-Café. Diese Jubiläum wird am Mittwoch, den 30. November 2016 von 14:30 bis ca. 17:30 Uhr, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kurhausstr. 6,  mit einem bunten Programm mit Musik, Tanz, Poesie und Redebeiträgen auf 4 Sprachen gefeiert.

Ein Ort der Begegnungsmöglichkeiten, ein Ort zum zwanglosen Kennenlernen von Geflüchteten und ehrenamtlichen UnterstützerInnen sollte geschaffen werden. Gemeinsam mit einigen Ehrenamtlichen veranstaltete die Koordinierungsstelle für ehrenamtlichen Aktivitäten in der Region, "Aktiv für Flüchtlinge" am 09. Dezember 2015 das erste Bon-Café. Seitdem besuchen Woche für Woche jeden Mittwoch 50 - 100 Menschen das Café.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)