Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< Juli 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Neonazi-Aktivitäten in Bad Kreuznach

nonazis

Wie die Allgemeine Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, kam es heute morgen zu einer Aktion mit „rechtem Hintergrund" in Bad Kreuznach. Mehrere lebensgroße Puppen baumelten an Galgen über gut befahrenen Straßen und waren mit rechten Parolen versehen.

Die Puppen baumelten an einer Ampel auf der Rüdesheimer Straße, im Brückes und über der B 41 an der Brücke bei Planig. Die lebensgroßen Puppen waren mit Schildern mit Parolen „Ich bin schuldig, weil ich ein Deutscher bin", „Ich bin schuldig, weil ich gegen Überfremdung bin" und „Ich bin schuldig, weil ich gegen Kapitalismus bin" ausgestattet.

Die von erschrockenen Autofahrern alarmierte Polizei stellte die Objekte sicher und das Kommissariat für politisch motivierte Straftaten in Mainz übernahm die Ermittlungen. Die Parolen an sich dürften vermutlich keine strafrechtliche Relevanz haben. Die Rhein-Zeitung zitiert den stellvertretenden Leiter der Polizeiinspektion Bad Kreuznach Hans-Peter Fehlinger mit der Aussage, „es gibt keinen strafrechtlichen Hintergrund".

Nazis spielen gerne mit Puppen

Es ist nicht das erste Mal das Neonazis diese Aktionsform wählen um Aufmerksamkeit zu erregen. Anfang Februar dieses Jahres tauchten in Berlin mehrere Puppen auf, die mit Parolen und Flyern für den geplanten Nazi-Aufmarsch in Dresden Werbung machten. Eine davon saß in der S-Bahn und war ausgestattet mit Flyern der NPD.

Bereits 1996 baumelte an einem Galgen eine Puppe mit Davidstern und einer Bombenattrappe von einer Autobahnbrücke bei Jena. Als Täter verurteilt wegen Volksverhetzung wurde Uwe Böhnhardt. Heute bekannt als einer der Mitglieder des „Nationalsozialistischem Untergrund" (NSU).

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“