Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< September 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 123456
78910111213
14151617181920
21222324
29    

Terminübersicht

Buchvorstellung: Nazi-Aussteiger Christian E. Weißgerber liest aus seinem Buch

logo ajkAm Mittwoch, 06. November 2019, 19 Uhr, in Idar-Oberstein, und am Freitag, 08. November 2019, 20 Uhr, in Bad Kreuznach: Christian E. Weißgerber liest im AJK-Kulturzentrum und im Jugendtreff am Markt aus seinem neusten Buch „Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war“.

Der Text ist eine vielversprechende Kombination aus spannender Autobiographie und scharfer, politischer Analyse. Die Lesung wird unterstützt durch den Jugendfonds Birkenfeld und gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie Leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

„Zusammen leben, zusammen wachsen“ - Internationales Fest

logo kreuznach fuer vielfalt kleinIm Rahmen der „Interkulturellen Wochen 2019“ findet am Sonntag, den 22. September 2019 von 14 bis 18 Uhr im Kurpark im Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg das „Internationale Fest“ statt.

Organisiert von der Stadtteilkoordination Bad Münster am Stein-Ebernburg „Zuhause im Stadtteil“ in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein Rheingrafenstein und unterstützt von Kreuznach für Vielfalt bietet das Fest es einen bunten Rahmen für interkulturelle Begegnungen von Einheimischen und Zugewanderten, von Menschen mit unterschiedlichen Nationalitäten.
Verschiedene kulinarische Spezialitäten, ein buntes kulturelles Programm und Spielmöglichkeiten für Kinder erwartet die Besucher*innen.

Deutscher Engagementpreis 2019

logo engagementpreisDas Theaterprojekt „95 Thesen für eine andere Welt“ der evangelische Jugend An Nahe und Glan ist nominiert für den Deutschen Engagementpreis. Der Publikumspreis wird unter den 600 nominierte Projekte mit einer Online-Abstimmung ermittelt.

Zur Abstimmung

Mehr über die Enstehung und die Hintergründe des Theaterprojektes gibt es auf der Seite des evangelischen Jugendreferates. Das Theaterstück ist auch als Video auf Youtube veröffentlicht.

Ausstellung: Kunstaktion anlässlich 70 Jahre Menschenrechte

collagen menschenrechte kleiner70 Jahre Menschenrechte – Anlass genug sich damit etwas genauer auseinander zusetzen.

Deshalb beschäftigten sich insgesamt 17 Jugendliche im Alter von 13 – 20 Jahren mit den Fragen was sind die Menschenrechte überhaupt und was haben sie eigentlich mit mir zu tun? Dabei entstanden 30 Bildcollagen, zu jedem Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschrechte eine.

Besuchen Sie uns am 30. August 2019 zwischen 9 und 12 Uhr auf der Mühlenbrücke. Dann sind alle Collagen das erste Mal zu sehen.

Begegnungsfreizeit 2019

logo ev jugendDie interkulturelle Begegnungsfreizeit des Evangelischen Jugendreferates, die in Kooperation mit dem Pfarramt für Ausländerarbeit des Kirchenkreis An Nahe und Glan durchgeführt wurde, fand in diesem Jahr wieder im Bootshaus in Boos direkt an der Nahe statt.

Die 19 teilnehmenden Kinder waren zwischen 7 und 12 Jahre alt und kamen zur Hälfte aus Familien mit Fluchterfahrung. Das 8 köpfige Leitungsteam, das aus 6 Ehrenamtlichen und 2 Hauptamtlichen aus der evangelischen Jugendarbeit bestand, unterstützte und begleitete die Kinder 8 Tage lang.

Das Programm wurde während der Freizeit mit den Kindern zusammen geplant und erarbeitet. Das Thema „Bienen retten“ war in diesem Jahr Schwerpunktthema der Freizeit.

StarDrivers on Tours – interkulturelle Begegnung in Prag

logo kreuznach fuer vielfalt kleinAnfang Mai war es soweit: die StarDrivers der Sportfreunde Diakonie e.V. machten sich auf den Weg nach Prag.
Mit Kleinbussen voller Rollstühle, denn die Sportrollis mussten auch mit, ging es zu den Sportfreunden von Jaguar Prag, ebenfalls ein Team von Powerchairhockey-Spieler*innen. Einer der StarDrivers musste auf dem Hinweg per Flugzeug nachkommen, denn beim neuen Arbeitgeber war Urlaubssperre und als junger Akademiker mit Behinderung ist man froh über den gerade eroberten Arbeitsplatz.

In Prag trafen die Kreuznacher*innen zudem auf ein Team aus der Schweiz und der finnische Referent Kimmo Virtanen machte die internationale Gruppe komplett. Schnell war eine Kommunikationsebene geschaffen, mit Englisch, auch mit Händen und Füßen wurden persönliche und sportliche Erfahrungen ausgetauscht, unter anderem zu folgenden Fragen:

„Helden müssen immer auf die Reise“

logo kunstwerkstattInterkulturelles multimediales KUNSTprojekt vom 22.-25. April 2019 in der Kunstwerkstatt Bad Kreuznach

Welche Heldin, welcher Held würdest du gerne sein? Welche Superkraft findest du toll? Was würdest du damit gerne machen?
Mit diesen Fragen haben wir uns während der Osterferien in der Kunstwerkstatt auseinandergesetzt und auch Passanten dazu befragt. Die Heldinnen und Helden, die die Kinder und Jugendlichen nannten, waren jüngeren und älteren Datums.

„Platz der Kinderrechte“ in Bad Kreuznach eingeweiht

Foto: Das Schild auf dem EiermarktBad Kreuznach setzt ein starkes Zeichen für Kinder und deren Rechte

Mit einem bunten, fröhlichen Fest haben der Deutsche Kinderschutzbund und die Stadt Bad Kreuznach vergangene Woche den dritten „Platz der Kinderrechte“ in Rheinland-Pfalz eingeweiht. Der historische „Eiermarkt“ im Herzen der Stadt erinnert jetzt an die Kinderrechte-Konvention der Vereinten Nationen und daran, dass Kinderrechte auch regional und lokal tagtäglich verteidigt und umgesetzt werden müssen.

Dass der Orts- und Kreisverband Bad Kreuznach seine „Zentrale“ am „Eiermarkt“ hat, erleichterte die Wahl eines passenden Kinderrechte-Platzes. In Stadtrat und Verwaltung fand die Idee schnell Unterstützer. Die Stadt fühlt sich den Kinderrechten ohnehin besonders verpflichtet und setzt sie in ihrer täglichen Arbeit um.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“