Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Juni 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
181920212224
252627282930 

Terminübersicht

Weltmusik auf Flüchtlingsfloß-Tour

Heinz RatzHeinz RatzHeinz Ratz und seine Band Strom & Wasser starten in diesen Tagen gemeinsam mit nach Deutschland geflüchteten MusikerInnen ein neues Projekt. Um auf die Umstände der Flucht und Situation der Geflüchteten aufmerksam zu machen, werden sie auf zwei großen Flößen zur „Flüchtlingsfloß-Tour 2014“ aufbrechen. Dabei stehen diesmal besonders die tragische und bedrohliche Situation von fliehenden Frauen und Kindern im Mittelpunkt.

Am Mittwoch, den 23. Juli 2014 „ankern“ sie in Bad Kreuznach. Nachmittags wird es ein buntes Rahmenprogramm mit PuppenspielerInnen und Clowns am Pocket-Park in der Planiger Straße geben, abends dann bei freiem Eintritt ein Konzert und Begegnungsabend im Kulturzentrum der AJK.

Aktualisiert am Dienstag, 15. Juli 2014 09:11

Zugriffe: 3802

Weiterlesen: Mehr als nur Musik

Projekt der Kunstwerkstatt: „Hör doch mal zu“

2014-05-07-kunstwerkstatt01 Augen und vor allem Ohren auf, hieß es beim multimedialen Kunstworkshop in den Osterferien in der Kunstwerkstatt. An zwei Tagen machten sich 17 Jugendliche zum Thema Hören ihre Gedanken. Ausgangspunkt war die Sinneswahrnehmung des Hörens und Zuhörens. Nach dem Hören verschiedenster Geräusche wurde als erstes ein Ohr aus Tonerde geformt – eine Sache, die gar nicht so einfach war, wie gedacht.

Aktualisiert am Mittwoch, 07. Mai 2014 15:03

Zugriffe: 4432

Weiterlesen...

Eigenes Logo für den Lokalen Fonds

logo kreuznach fuer vielfalt kleinUm die Außendarstellung zu vereinfachen und den Unterschied zum Bundesprogramm hervorzuheben hat der Lokale Fonds einen festen Namen und ein eigenständiges Logo erhalten: „Kreuznach für Vielfalt“

Außerdem werden verschiedene Werbematerialien mit dem Logo erstellt. Für Projektträger steht zwecks Eigenwerbung für die Projekte das Logo in verschiedenen Formaten zum Download zur Verfügung.

Aktualisiert am Mittwoch, 30. April 2014 16:12

Zugriffe: 2552

Weiterlesen...

Multimedialer Kunstworkshop für Kinder und Jugendliche

logo kunstwerkstattZwei multimediale interkulturelle Kunstworkshops bietet die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach e.V. in den Osterferien an. Im Mittelpunkt steht dabei die Sinneswahrnehmung des Hörens. Kinder und Jugendliche können dabei auf verschiedene Weise ihr Hören und gehört werden ausdrücken: Mit Malen, filmen, drucken und arbeiten mit Ton.

Aktualisiert am Freitag, 11. April 2014 19:50

Zugriffe: 3670

Weitere Infos und Termine

Nachhaltigkeit von Lokalen Aktionsplänen

Titelbild der Broschüre icherung der Nachhaltigkeit von Lokalen AktionsplänenBundesweit beschäftigen sich die lokalen Aktionspläne mit dem Thema der Nachhaltigkeit. Wie können die geschaffenen Strukturen möglichst lange und standhaft erhalten bleiben, auch über eine Förderung durch das Bundesprogramm hinaus?
Wie es gehen kann, wird in der Broschüre „Sicherung der Nachhaltigkeit von Lokalen Aktionsplänen“ beschrieben. Der Lokale Aktionsplan Bad Kreuznach hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht!

Aktualisiert am Mittwoch, 12. März 2014 09:40

Zugriffe: 3719

Zum Download

Bildungs- und Erlebnisfahrt in die Eifel

Bild aus Flyer Bildungsfahrt Eifel Eine Bildungs- und Erlebnisfahrt in die Eifel veranstaltet die Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach in den Osterferien 2014. Ziel der Fahrt ist die „Ordensburg“ Vogelsang. Der von den Nationalsozialisten als Ausbildungsstätte für Führungskader errichtete Gebäudekomplex, dient heute als Bildungs- und Kulturstätte.

Aktualisiert am Donnerstag, 19. Dezember 2013 11:51

Zugriffe: 2214

Weitere Informationen zur Fahrt und Anmeldemöglichkeiten

Gedenken an Sinti und Roma

bretzenheim-kein-platz-fuer-nazisMelancholische Melodien in der unverwechselbaren musikalischen Ausdrucksform von Sinti und Roma erklangen am Mahnmal „Feld des Jammers“ bei Bretzenheim. Das Romeo-Franz-Ensemble umrahmte das Gedenken an die Opfer aus dieser Volksgruppe während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Rund 120 Menschen folgten der Einladung des Bündnisses gegen Rechtsextremismus im Landkreis Bad Kreuznach zu der Gedenkstunde.

Aktualisiert am Donnerstag, 19. Dezember 2013 12:03

Zugriffe: 2165

Weiterlesen...

Jugendliche bloggen von Studienreise nach Auschwitz

Gruppenbild der TeilnehmerGruppenbild der Teilnehmer
Quelle: gegen-das-vergessen.blogspot.de
Auf einer Studienreise "Gegen das Vergessen" befinden sich zur Zeit Jugendliche aus dem Kreis Bad Kreuznach. Mit Zwischenstopp in Görlitz sind die Gedenkstätten Auschwitz und Birkenau das Ziel der Fahrt. Die Jugendlichen berichten von ihren Erlebnissen tagesaktuell in ihrem Blog studienreise-gegen-das-vergessen.blogspot.de.

Organisiert wird das vom Fonds Kreuznach für Vielfalt unterstützte Projekt vom Ökumenischen Kinder- und Jugendhaus Winzenheim (ÖKJH), das in den letzten Jahren schon mehrere Fahrten dieser Art erfolgreich durchführte.

Aktualisiert am Dienstag, 08. Oktober 2013 11:19

Zugriffe: 1981

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)