Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Terminkalender

<< Oktober 2019>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 123456
78910111213
141516171819
21
   

Terminübersicht

Vertrauen ist wichtig - Landrätin Bettina Dickes besuchte die interkulturelle Begegnungsfreizeit in Boos

Gespräch mit Bettina Dickes im ZeltGespräch mit Bettina Dickes im ZeltWie in den vergangenen Jahren fand die interkulturelle Begegnungsfreizeit des evangelischen Kirchenkreises An Nahe und Glan auch in diesem Jahr im Bootshaus in Boos statt. Ein besonderes Highlight für die jungen Teilnehmer war der Besuch der neuen Landrätin Bettina Dickes. Im großen Versammlungszelt informierte sie sich über die Arbeit, die Jugendreferent Günther Kistner zusammen mit Ausländerpfarrer Siggi Pick und ihrem Team von Heferinnen und Helfern seit Jahren leisten. Auch die Synodalassessorin des Kirchenkreises Astrid Peekhaus war zu diesem Termin nach Boos gekommen.

Keep on running - Kunst als roter Faden

20170711 keeponrunning01 Während des interkulturellen und multimedialen Kunstprojekts „Keep on running“ vom 15. bis 18. Juni 2017 in der Kunstwerkstatt Bad Kreuznach kamen insgesamt 52 Kinder und Jugendliche an drei Tagen zusammen, um Vielfalt zu leben und gemeinsam Schönes und Nachdenkliches zu schaffen.

In den Familien der Teilnehmer fanden sich Wurzeln in verschiedenen Ländern, wie: Deutschland, Algerien, England, Afghanistan, Russland, Ungarn und Frankreich. Über die Workshoptage wurde gedruckt, gezeichnet und Trickfilme erstellt. Dabei zog sich ein roter Faden quer durch alle Arbeiten und durch unsere Stadt.

Internationaler Tag gegen Rassismus: Infostand auf dem Kornmarkt

logo kreuznach fuer vielfalt kleinAnlässlich des Antirassismus-Tages der Vereinten Nationen am 21. März 2017 positioniert sich das Bündnis "Kreuznach für Vielfalt" ab 10 Uhr auf dem Kornmarkt Bad Kreuznach.

Hier können sich alle interessierten Besucherinnen und Besucher über die Arbeit gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Stadt und Landkreis informieren. Eine aktive Beteiligung ist möglich durch die Fotoaktion „Gesicht zeigen“. Gezielte Fragestellungen regen zudem an über die eigenen Einstellungen und Werte nachzudenken.

Abends findet in der Mühle ein Konzert mit Heinz Ratz und seiner Band „Strom & Wasser“ statt.

Gegen das Vergessen 2016

auschwitzfahrt „Die Würde des Menschen ist unantastbar“, so heißt es in unserem Grundgesetz Artikel 1. Was dieser Satz bedeutet und warum er ins deutsche Grundgesetz aufgenommen wurde, das haben 17 Menschen im Alter von 15 – 64 Jahren auf einer Fahrt nach Auschwitz erfahren. Die Fahrt der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis An Nahe und Glan fand auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Ev. Jugendzentrum Baumholder statt.

Starke Gemeinschaft der Kulturen - Kinderfreizeit des Kirchenkreises lädt alle ein

logo kreuznach fuer vielfalt kleinZu einer starken Gemeinschaft auf Zeit fanden sich 21 Kinder aus aller Herren Länder in einer interkulturellen Freizeit des evangelischen Kirchenkreises An Nahe und Glan im Bootshaus Boos zusammen. Zehn Tage lang knüpften sie am Netz ihrer Beziehungen, frischten alte Freundschaften auf und schlossen neue.
„Gemeinschaft – wir gehören zusammen“ lautete das Motto der Freizeit, das sich wie ein roter Faden durch die Spiele, das gemeinsame Essen und Singen sowie die Kunst-Workshops zog bis hin zu einem Gottesdienst mit der Gemeinde in der evangelischen Kirche in Boos.

3. Demokratiekonferenz

logo kreuznach fuer vielfalt kleinIn der Vergangenheit haben viele Organisationen und Verbände sich mit den beiden Bundesprogrammen „Vielfalt tut gut“ bzw. „Toleranz fördern - Kompetenz stärken“ beschäftigt und in diesem Kontext auch viele Einzelprojekte durchgeführt. Das aktuelle Programm „Demokratie leben!“ sieht vor, das jährlich zwei Demokratiekonferenzen zum fördern und festigen der Informations-, Netzwerk- und Kooperationsstrukturen stattfinden.
Am 11. Juli 2016 findet um 19 Uhr in der Mühle in Bad Kreuznach die 3. Demokratiekonferenz für die Stadt und den Landkreis Bad Kreuznach statt. Dazu sind alle Interessierte herzlich eingeladen. Als Referent eingeladen ist Andreas Belz vom Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus. Er wird über die aktuelle Situation in Rheinland-Pfalz berichten.
Einladung als PDF

Kunstwerkstatt: „Schau genau hin - fabrics of our lives“

2016-06-03 kunstwerkstatt fabrics 01 klein Während der Herbstferien 2015 hatten die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach sich mit dem Thema SAY IT LOUD auseinandergesetzt, mit Zivilcourage und der Intention, Kunst zu nutzen, um Menschen, die mitten unter uns am Rande oder sogar außerhalb unserer Gesellschaft stehen, eine ästhetische Stimme zu verleihen.
Aus dieser Woche entwickelte sich unmittelbar die Thematik für eine neue Kunstprojektwoche: 

Aktivitäten des Jugendforums

logo kreuznach fuer vielfalt kleinDas Jugendforum ist eine, durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben, ins Leben gerufene Initiative. Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis 27 Jahre) werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.
Im Frühsommer 2015 wurde das Jugendforum von engagierten Jugendlichen aus dem Kreis Bad Kreuznach gegründet. Hauptziel war die Umsetzung von gemeinsamen Projektideen und die Auseinandersetzung mit den aktuellen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Diskursen. Hier wurde zunächst der Fokus auf die Flüchtlingsarbeit gelegt.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)