Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Juni 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
181920212224
252627282930 

Terminübersicht

Unterwegs auf den Spuren von Anne Frank – Studienreise der evangelischen Jugend nach Amsterdam

logo ev jugendIn Amsterdam waren 18 Juleica Inhaber*innen der evangelischen Jugend auf den Spuren von Anne Frank unterwegs. Die Teilnehmenden engagieren sich alle ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit im Kirchenkreis An Nahe und Glan. Gemeinsam hatten Sie im Vorfeld der Studienreise mit den Mitarbeitenden aus dem Jugendreferat überlegt, auf welche Art und Weise sie sich gerne mit dem Thema Demokratieentwicklung und Rechtsextremismus beschäftigen würden. So wurde die Idee der Studienreise nach Amsterdam geboren.

Auf dem Programm standen eine Führung durch das jüdische Viertel, der Besuch der portugiesischen Synagoge und des jüdischen Museums sowie eine Stadtführung zur Geschichte und Bedeutung von Amsterdam. Höhepunkt der Studienreise war für alle Teilnehmenden die Besichtigung und die Führung durch das Anne Frank Haus. Der Besuch und die sich ergebenden Gespräche wurden als eindrücklich, erschütternd und überwältigend bewertet.

„Ich bin ein Geschichtsfreak“, meinte Hadassa „und das 13 jährige Mädchen Anne Frank hat mich sehr interessiert. Sie lebte wie in einem Gefängnis, aber sie lebt heute noch durch ihr Tagebuch.“

Einig waren sich alle darin, dass man kann sich nicht genug mit den Themen Demokratieentwicklung, Fremdenhass und Rechtsextremismus beschäftigen kann. „Wir müssen dankbar dafür sein, wie wir jetzt in einem friedlichen Europa leben können“, stellten Teilnehmer fest.

Ermöglicht wurde dieses Projektreise durch Mittel des Fonds „Kreuznach für Vielfalt“.

 

2018-06-06 amsterdamGruppenbild der Teilnehmenden in Amsterdam
vor der Statue des Philosophen Baruch de Spinoza 

 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)