Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Terminkalender

<< April 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Terminübersicht

Colour Your Step - Treppe der Vielfalt

Treppe der VielfaltTreppe der VielfaltIn einem gemeinsamen Projekt in den Sommerferien gestalten die türkisch-islamische DITIB Gemeinde, der Verein Alternative JugendKultur e. V. und die Stadtjugendförderung Bad Kreuznach eine Treppe der Vielfalt.
Eine Fußgängerbrücke am Rande der Innenstadt wird durch den Einsatz der Jugendlichen farbenfroh und einladend gestaltet. In räumlicher kurzer Distanz zu der Treppe sind verschiedene Jugendgruppen zu finden.

Preisgekrönt war das Konzept des Projektes bereits vor Beginn der Umsetzung: Mit dem Integrationspreis 2015 des Radiosenders bigFM.

logo colour your step

Brücken verbinden

Auf der einen Seite der Brücke befindet sich das selbstverwaltete Kulturzentrum der AJK. Dieses Haus wurde durch viel Engagement der jungen Menschen renoviert und mit Leben gefüllt. Der Verein hat mittlerweile über 100 Mitglieder.

Auf der anderen Seite der Brücke findet sich die DITIB-Gemeinde mit ihrer Moschee. Dies ist eine große Gemeinde mit vielen jungen Mitgliedern und einer sehr aktiven Jugendarbeit. Jeder Treppenstufe wird eine eigene Farbe gegeben.

Doch es geht nicht nur um die Farbe. Die Jugendlichen gehen in ihrer Stadt auf Entdeckungsreise und überlegen gemeinsam, was für sie Bad Kreuznach bedeutet und was sie mit der Stadt verbindet. Die daraus entstehenden Schlagwörter werden farblich passend auf die Setzstufen geschrieben.

Die farbliche Gestaltung ist bereits abgeschlossen. Die Beschriftung erfolgt derzeit Wort für Wort. Zeitweise tummelten sich schon um die 25 jungen Menschen auf den Stufen und diskutierten über Farbgebung und Beschriftung und werkelten mit Rollen, Pinseln und Farbtöpfen.

Miteinander gestalten

Schon das erste Planungstreffen zeigte den kulturübergreifenden und verbindenden Charakter dieses Projektes. Die bei der Planung involvierten jungen Menschen beschlossen, den ersten Treffpunkt zur Projektdurchführung bei der DITIB-Gemeinde festzulegen. Hier gab es eine kleine theoretische Einführung in die Treppengestaltung. Danach gab es eine gemeinsame Ortsbegehung über die Brücke. Im Anschluss folgten die konkreten Absprachen für die Projektphase in den Räumen der AJK.

Das Projekt beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Kooperationspartner. In der Gestaltungsphase ist das Projekt für alle Jugendlichen offen. Im direkt angrenzenden „Pariser Viertel“ und im Innenstadtgebiet wohnen viele Jugendliche mit unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen, darunter auch viele Geflüchtete. Durch das Projekt soll die Stadt nicht nur in ihrem äußeren Erscheinungsbild bunter werden. Das Ziel ist außerdem, dass sich die Jugendlichen durch die gemeinsame Arbeit kennen lernen und auch zukünftig eine „bunte Brücke“ zueinander haben.

Da in Bad Kreuznach ein großer Teil der kreuznacher diakonie Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen ansässig ist, gehört es selbstverständlich dazu, bei einem Eingriff in das Stadtbild und die Verkehrswege auch an sehbeeinträchtigte Menschen zu denken. Bereits vor Beginn der eigentlichen Planungen wurde bei einem Austausch mit einer sehbeeinträchtigten Beraterin die Machbarkeit der Treppengestaltung überprüft, so dass sich aufgrund der farblichen Gestaltung der Kontrast jeder einzelnen Stufe erhöht.

Preisgekrönt

Bereits vor der Umsetzung des Projektes, zu einer Zeit, in der die Idee nur in einigen Köpfen und auf dem Papier existierte, konnte der erste Erfolg verbucht werden: Colour your step wurde für den ersten Platz der Initiative "Mach dich big für Integration" des Radiosenders bigFM ausgewählt und die Planerinnen und Planer konnten zur feierlichen Preisverleihung nach Mainz fahren!

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)