Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Terminkalender

<< November 2019>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Terminübersicht

Engel der Kulturen in Bad Kreuznach

Bild: Engel der Kulturen mit Brückenhäusern im InnerenAm 15. September 2013 findet im Rahmen der interkulturellen Wochen ein interreligiöses Kunstprojekt von Juden, Christen und Muslimen statt. Eine von den Künstlern Gregor Merten und Carmen Dietrich geschaffte Kunstfigur, der „Engel der Kulturen“, wird gemeinsam durch Bad Kreuznach gerollt. Der „Engel der Kulturen“ vereint die Symbole der drei Religionen - den Halbmond, den Stern und das Kreuz.

Start der Aktion ist am 15. September 2013 um 15 Uhr an der Synagoge der Jüdischen Kultusgemeinde, Alzeyer Str. 63. Der Weg führt zunächst zur Heiligkreuzkirche am Europaplatz, dann zur Moschee des DITIB-Vereins in der Mühlenstraße und über den Kornmarkt zur Pauluskirche in der Kurhausstraße.

An den jeweiligen Stationen wird es Gebete geben und der Engel der Kulturen wird seine Spuren als Sandabdruck hinterlassen. Auf dem Kornmarkt wird ein Abbild des Engels im Boden verlegt und somit auch künftig an die Kunstaktion erinnern.

Zum Abschluss in der Paulus wird das Duo Sal y Arena mit Liedern und Musik aus den drei Religionen auftreten.

Veranstaltet wir das Kunstprojekt zur Förderung des interkulturellen und interreligiöses Dialogs von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Bad Kreuznach, der Jüdische Kultusgemeinde Bad Kreuznach, DITIB - Türkisch Islamischen Gemeinde zu Bad Kreuznach e.V. und dem Pfarramt für Ausländerarbeit An Nahe und Glan. Schirmherrin der Aktion ist die Oberbürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach Dr. Heike Kaster-Meurer.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)