Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< September 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 123456
78910111213
14151617181920
21222324
29    

Terminübersicht

Interkultureller Rat fördert Veranstaltungen von und mit Flüchtlingen

logo interkultureller ratZum ersten Mal gibt es im Rahmen der bundesweiten Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16. bis 29. März 2015 die Initiative „Veranstaltungen mit Flüchtlingen“.
Sie soll Menschen, die in Deutschland Schutz suchen, die Möglichkeit bieten, in Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen Veranstaltungen zu organisieren, deren Themensetzung und Ablauf sie selbst bestimmen.

Internationalen Wochen gegen Rassismus

logo internationale wochen gegen rassismus

Seit 1994 finden rund um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März bundesweit Veranstaltungen zum Thema Rassismus statt und werden vom Interkulturellen Rat als Internationalen Wochen gegen Rassismus koordiniert. 2015 finden sie vom 16. - 29. März 2015 statt. Der Interkulturelle Rat hat dazu umfangreiche Informationsmaterialien veröffentlicht.

 

Beratungsnetzwerk bietet Durchführung von Planspielen an

logo tfksIm Rahmen seiner Beratungsdienstleistungen bietet das „Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz“ ab sofort auch die Durchführung von Planspielen im Themenfeld „Rechtsextremismus" an.

Ziel des Planspiels ist es, dass sich zivilgesellschaftlich engagierte Gruppen, MitarbeiterInnen in Genehmigungsbehörden oder auch Polizeikräfte besser auf die Veranstaltungen (Demonstrationen, Mahnwachen, Infostände, etc.) von Rechtsextremen vorbereiten bzw. besser darauf reagieren können.

Neues Bundesprogramm: „DEMOKRATIE LEBEN!“

logo bmfsfj Mit dem neuen Bundesprogramm "Demokratie leben - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" fördert das Bundesfamilienministerium das zivile Engagement für Demokratie und Vielfalt. Mit dem Programm, das 2015 startet, werden Initiativen und Vereine langfristiger und nachhaltiger unterstützt als bisher.

Demonstration der NPD in Kaiserslautern

nonazisAm 1. Mai 2014 plant die NPD eine Demonstration in Kaiserslautern. Knapp 3 Wochen vor der Europa- und Kommunalwahl am 25. Mai lautet das Motto „Europa wählt rechts – die Pfalz wählt NPD“.
Angekündigt ist eine Demonstration durch die Stadt und eine Kundgebung vor der Unterkunft für Geflüchtete im Asternweg.
Das Bündnis „Kaiserslautern gegen Rechts“ ruft zu vielfältigen Protesten gegen den Aufmarsch der Neonazis auf.

„Rechtspopulismus ist keine Alternative für Deutschland“

logo Amadeu-Antonio-StiftungIn einer gemeinsamen Erklärung zum Internationalen Tag gegen Rassismus  beziehen die Amadeu Antonio Stiftung, die Diakonie Hessen, der Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz, der Interkulturelle Rat in Deutschland und PRO ASYL Stellung gegen Rechtspopulismus.
Im Vorfeld der Europawahlen im Mai 2014 liefert de Erklärung Fakten gegen Vorteile und thematisiert insbesondere die Stimmungsmache gegen Einwanderung.

Landesverdienstorden für Marie Weber

Landesverdienstorden Gestern verlieh Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Verdienstsorden der Landes Rheinland-Pfalz an elf herausragend engagierte Bürgerinnen und Bürger. Zu den Augezeichneten gehört auch Marie Weber aus Bad Kreuznach. Seit 30 Jahren für Amnesty International tätig, engagiert sie sich in herausragender Weise für Beratung und Betreuung von Geflüchteten. Dafür erhielt sie nun die höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Naziaufmarsch in Remagen am Samstag

nonazisDer seit 2009 jährlich in Remagen stattfindende „Trauermarsch“ hat sich zum größten Aufmarsch der Neonazis in Rheinland-Pfalz entwickelt. Er steht im Kontext der sogenannten Rheinwiesenlager. Am Samstag, 23. November 2013 findet er erneut statt.
Zur Unterstützung der Gegendemonstration unter dem  Mottto „NS-​Ver­herr­li­chung stop­pen!“ rufen zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen auf. Die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz organisiert eine Anreise per Bus aus Mainz.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“