Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

captcha

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Terminkalender

<< Dezember 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
      

Terminübersicht

Landesverdienstorden für Marie Weber

Landesverdienstorden Gestern verlieh Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Verdienstsorden der Landes Rheinland-Pfalz an elf herausragend engagierte Bürgerinnen und Bürger. Zu den Augezeichneten gehört auch Marie Weber aus Bad Kreuznach. Seit 30 Jahren für Amnesty International tätig, engagiert sie sich in herausragender Weise für Beratung und Betreuung von Geflüchteten. Dafür erhielt sie nun die höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz.

Aktualisiert am Donnerstag, 19. Dezember 2013 11:48

Zugriffe: 6279

Weiterlesen...

Naziaufmarsch in Remagen am Samstag

nonazisDer seit 2009 jährlich in Remagen stattfindende „Trauermarsch“ hat sich zum größten Aufmarsch der Neonazis in Rheinland-Pfalz entwickelt. Er steht im Kontext der sogenannten Rheinwiesenlager. Am Samstag, 23. November 2013 findet er erneut statt.
Zur Unterstützung der Gegendemonstration unter dem  Mottto „NS-​Ver­herr­li­chung stop­pen!“ rufen zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen auf. Die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz organisiert eine Anreise per Bus aus Mainz.

Aktualisiert am Mittwoch, 20. November 2013 13:47

Zugriffe: 2412

Weiterlesen...

Dauerhafte Finanzierung von Projekten gegen Neonazis

logo AmadeuDie Finanzierung von Beratungsstellen und Projekten gegen Neonazismus und für Demokratieförderung haben seit Jahren immer wieder das gleiche Problem: Die Mittel sind stets nur für einen bestimmten Zeitraum sicher gewährleistet. Das macht es schwierig nachhaltige, langfristige Strukturen aufzubauen. Ein Gutachten im Auftrag der Amadeu Antonio Stiftung und 16 weiteren Initiativen, kommt zu dem Ergebnis, dass eine dauerhafte Finanzierung verfassungsrechtlich möglich sei.

Aktualisiert am Mittwoch, 29. Mai 2013 14:08

Zugriffe: 2658

Weiterlesen...

NPD Rheinland-Pfalz sortiert ihre Reste

Die NPD Rheinland-Pfalz teilte vergangene Woche auf ihrer Internetseite die Neugliederung ihrer Kreisverbände in Rheinland-Pfalz mit. Durch Zusammenschlüsse einzelner Kreisverbände werden von den bisherigen 11 Kreisverbänden noch vier übrig bleiben. Die Umstrukturierung sei nach Angaben der NPD nötig „um organisatorisch handlungsfähig“ zu bleiben.

Aktualisiert am Montag, 28. Januar 2013 18:58

Zugriffe: 3184

Der Kreisverband Naheland fusioniert dabei mit dem Kreisverband Trier.

Programmheft zum Gedenktag am 27. Januar

logo landtag rlpAus Anlass des jährlichen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar finden rund um den Gedenktag zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen und Vorträge statt. Der Landtag Rheinland-Pfalz hat dazu ein auch dieses Jahr ein Programmheft herausgegeben. Die zentrale Gedenkveranstaltung des Landes findet als auswärtige Plenarsitzung in der Gedenkstätte KZ Osthofen statt.

Aktualisiert am Mittwoch, 23. Januar 2013 17:45

Zugriffe: 2641

Weiterlesen...

Fotowettbewerb 2013 „Menschen (ge)denken“

icon kameraZum zweiten Mal veranstalten die Gedenkstätten Osthofen und Hinzert einen Fotowettbewerb. Das Motto lautet „Menschen (ge)denken“. Nachdem 2011 der erste Fotowettbewerb unter der Überschrift „Zeitlupe“ stand und sich an Kinder und Jugendliche richtete, können dieses Mal auch Erwachsenen teilnehmen und werden in einer eigenen Kategorie gewertet. Im Mittelpunkt steht der Umgang der Besucherinnen und Besucher mit den Gedenkstätten Osthofen und Hinzert.

Aktualisiert am Samstag, 29. Dezember 2012 06:22

Zugriffe: 4290

Weiterlesen...

Internationale Wochen gegen Rassismus 2013

logo interkultureller ratAnlässlich des Tags der Menschenrechte am 10. Dezember hat der Interkulturelle Rat seine Materialien zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11.-24. März 2013 veröffentlicht. Das Materialset umfasst einen 80-seitigen Reader mit Beiträgen zu den verschiedenen Dimensionen von Rassismus und Strategien zu seiner Überwindung, eine Broschüre mit Best-Practice-Beispielen aus der Menschenrechts- und Antirassismusarbeit sowie weitere Mobilisierungsmaterialien wie Plakate, Handzettel in insgesamt acht Sprachen und Postkarten.

Aktualisiert am Montag, 17. Dezember 2012 19:34

Zugriffe: 3107

Weiterlesen...

Stellungnahme zur Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“

logo tfksDie unabhängige Forschungsgruppe „Heymat“ der Humbolt-Universität Berlin hat eine Stellungnahme zur der vergangene Woche vom Bundesinnenminsterium vorgestellten Studie „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ veröffentlicht. Die Stellungnahme bewertet die Studie teilweise aus „methodischen Überlegungen für fragwürdig“ und belegt das sehr konkret anhand einiger Beispiele. Der Umgang mit Interpretationen von Ergebnissen und Zahlen in den Medien und bei der Vorstellung der Studie durch von Bundesinnenminister Friedrich wird scharf kritisiert.

Aktualisiert am Montag, 09. April 2012 10:08

Zugriffe: 3126

Weiterlesen...

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)