Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< September 2020>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
 123456
78910111213
14151617181920
212223242526
29    

Terminübersicht

„Hand in Hand gegen Rechtsextremismus und Rassismus“

Plakat: Aufruf zur Demonstration Aufruf hand in handDie neu gegründete studentische Hochschulgruppe der Uni Mainz „Hand in Hand gegen Rechts“ ruft zu einer Demonstration gegen Rechtsextremismus und Rassismus am kommenden Samstag, den 10.12.2011, 11 Uhr in Mainz auf.
Treffpunkt ist um 11 Uhr das Rheinufer an der Rheingoldhalle. Von der dort geht es durch die Innenstadt zum Schillerplatz wo eine Abschlusskundgebung stattfinden wird.

Anlass sind die Geschehnisse der letzten Wochen rund um das Bekanntwerden der „Zwickauer Terrorzelle“ und die dadurch in öffentliche Licht gerückte reale Gefahr des Rechtsextremismus. Neben einigen Parteien, Gewerkschaften und Vereinen unterstützt auch die Landeshauptstadt Mainz den Aufruf Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus zu setzen.

Der Aufruf

Die Geschehnisse der letzten Wochen, in Bezug auf den „braunen Terror" in Deutschland, haben für Unruhe gesorgt und viele Fragen aufgeworfen. Eine Gruppe rechtsextremer Täter konnte zwischen 2000 und 2006 anscheinend unbehelligt Mordanschläge verüben, ohne gefasst zu werden.

Wir als Bürgerinnen und Bürger eines demokratischen Deutschlands müssen uns im Klaren sein, dass diese Mordanschläge jeden von uns betreffen. Sie sind ein Angriff auf die Menschlichkeit und unsere Demokratie!

Niemand darf dem tatenlos zusehen. Darum haben wir als Mainzer Studentinnen und Studenten eine Demonstration organisiert. Die Demonstration soll ein Bewusstsein gegen diese menschenverachtenden Taten schaffen und zu weiteren Aktionen gegen Rechtsextremismus und Rassismus motivieren.

Daher laden wir Sie Bürgerinnen und Bürger, Parteien, Gewerkschaften, Vereine und Verbände herzlich dazu ein, uns am 10.12.2011, 11 Uhr, bei dieser Aktion zu unterstützen und gemeinsam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Rassismus zu setzen!

Am Ende des Demonstrationszuges wird eine Kundgebung stattfinden und wir gedenken der Opfer des rechten Terrors.

Wir würden uns über Ihre tatkräftige Unterstützung freuen.

Hochschulgruppe Mainz: Hand in Hand gegen Rechts

 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“