Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Juli 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Terminübersicht

Beratungsnetzwerk bietet Durchführung von Planspielen an

logo tfksIm Rahmen seiner Beratungsdienstleistungen bietet das „Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz“ ab sofort auch die Durchführung von Planspielen im Themenfeld „Rechtsextremismus" an.

Ziel des Planspiels ist es, dass sich zivilgesellschaftlich engagierte Gruppen, MitarbeiterInnen in Genehmigungsbehörden oder auch Polizeikräfte besser auf die Veranstaltungen (Demonstrationen, Mahnwachen, Infostände, etc.) von Rechtsextremen vorbereiten bzw. besser darauf reagieren können.

Die bisherige Praxis hat gezeigt, dass die Komplexität der Rechts- und Sicherheitslage sowie das Spannungsfeld zwischen den unterschiedlich agierenden Gruppen ein effektives Zusammenspiel verschiedener Institutionen und Akteuren erfordern. Dies stellt eine anspruchsvolle Herausforderung für alle Beteiligten dar. In der Praxis ist sie nicht immer leicht zu bewältigen.

Im Rahmen eines Planspiels werden sowohl die rechtlichen Aspekte als auch die Handlungs- und Spannungsdynamiken zwischen den genannten Akteuren, sowie innerhalb von z. B. zivilgesellschaftlichen Zusammenschlüssen beleuchtet.

Kontakt Beratungsnetzwerk

Landeskoordinierungsstelle
Tel.: 06131 / 967 185
Fax: 06131 / 967 12 185
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
beratungsnetzwerk-rlp.de

Mehrere Planspiele mit unterschiedlichen, realitätsbezogenen Spielsituationen wurden entwickelt:

  • zum Umgang mit rechtsextremistischen Gruppierungen und Veranstaltungen
  • zu den Vorgängen rund um die Einrichtung einer Unterkunft für Asylsuchende und Flüchtlinge
  • rund um die Einrichtung eines muslimischen Gebetsraums im ländlichen Gebiet und dem Umgang mit rechtsextremen Störmanövern.

Die Methode Planspiel lädt dazu ein, mit Hilfe von Perspektiv- und Rollentausch Einblicke in die Beweggründe und das Verhalten anderer zu gewinnen. Handlungssicherheit kann so gesteigert werden. Kommunikations- und Abspracheprozesse verbessern sich. Dies kann mithelfen, die Organisation und Durchführung von Gegenaktivitäten zu rechtsextremen Veranstaltungen wirksamer und weniger aufreibend zu gestalten.

Die Durchführung eines Planspiels für eine bestimmte Gruppe von Menschen kann über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebucht werden. Für die Durchführung der Planspiele wird ein Kostenbeitrag erhoben, unter bestimmten Voraussetzungen kann dafür aber auch eine Förderung der Leitstelle Kriminalprävention beantragt werden.

Informationen zur Förderung und Antragsformulare
Kontaktdaten der Ansprechpartner in der Leitstelle

 

Text von Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)