Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Aktuelles Projekt:

Jugendplanspiel Islamismus und Islamfeindlichkeit


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Terminkalender

<< November 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Terminübersicht

Landesverdienstorden für Marie Weber

Landesverdienstorden Gestern verlieh Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Verdienstsorden der Landes Rheinland-Pfalz an elf herausragend engagierte Bürgerinnen und Bürger. Zu den Augezeichneten gehört auch Marie Weber aus Bad Kreuznach. Seit 30 Jahren für Amnesty International tätig, engagiert sie sich in herausragender Weise für Beratung und Betreuung von Geflüchteten. Dafür erhielt sie nun die höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz.

 „Elf Persönlichkeiten mit herausragenden Verdiensten, das sind elf Vorbilder für uns alle. Dieses Zeichen setzen wir heute mit der Verleihung des Landesverdienstordens“, betonte Dreyer. Engagierte Bürgerinnen und Bürger und ein Staat, der dafür gute Rahmenbedingungen schaffe, gehörten untrennbar zusammen. Beides besitze für die Landesregierung eine herausragende Bedeutung. „Deshalb pflegen wir die Kultur der Anerkennung sehr bewusst. Auch sie ist Teil der Bürgergesellschaft, die wir stärken und weiterentwickeln wollen. Das Engagement und dessen Anerkennung, das sind zwei Seiten einer Medaille“, so Ministerpräsidentin Dreyer.

Der Landesverdienstorden wurde in diesem Jahr zum 32. Mal verliehen. Seine Schaffung hatte der Landtag durch Landesgesetz vom 2. Oktober 1981 beschlossen. Um die außergewöhnlich hohen Leistungen zu betonen, ist die Zahl der lebenden Ordensträgerinnen und -träger auf 800 begrenzt. Stellvertretend für alle Geehrten hielt der Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Karl-Heinz Lambertz, die Dankesrede. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von dem Fagottisten Theo Plath, Stipendiat der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz, und der Pianistin Julia Kammerlander.

2013-12-19 landesverdienstorden marie weber  Ministerpräsidentin Malu Dreyer  überreicht Marie Weber den Landesverdienstsorden.
  Foto: Reiner Voß, Bildergalerie rlp

In der offiziellen Ordensbegründung heißt es:

Marie Weber ist seit 1982 Mitglied bei Amnesty International undübt seit 1983 das Amt der ehrenamtlichen Asylreferentin für Amnesty International im Bezirk Mainz/Wiesbaden aus.

Seit dieser Zeit ist sie in besonderer Weise in der Flüchtlingsberatung und -betreuung tätig. Ab 1990 setzte sie sich mit viel Engagement und Tatkraft für die Belange der Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung in Ingelheim ein und ist seit 2001 in der„Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige“ in Ingelheim aktiv, wo sie Beratungs- und Betreuungstätigkeiten wahrnimmt.

Marie Weber ist außerdem Mitglied beim „Runden Tisch Ingelheim“, der zur Neuausrichtung der Abschiebehaft in Rheinland-Pfalz eingerichtet wurde und gehört dort der Arbeitsgruppe zur Umsetzung der Empfehlungen des Runden Tisches Ingelheim an.

 

Text: Staatskanzlei Mainz

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)