Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Juni 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
181920212224
252627282930 

Terminübersicht

Naziaufmarsch in Remagen am Samstag

nonazisDer seit 2009 jährlich in Remagen stattfindende „Trauermarsch“ hat sich zum größten Aufmarsch der Neonazis in Rheinland-Pfalz entwickelt. Er steht im Kontext der sogenannten Rheinwiesenlager. Am Samstag, 23. November 2013 findet er erneut statt.
Zur Unterstützung der Gegendemonstration unter dem  Mottto „NS-​Ver­herr­li­chung stop­pen!“ rufen zahlreiche Organisationen und Einzelpersonen auf. Die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz organisiert eine Anreise per Bus aus Mainz.

Weitere Informationen
zur Demonstration in Remagen auf http://remagen2013.blogsport.de/,
zur Busanreise von Mainz http://www.gj-rlp.de/,
ausführliche Hintergrundinformationen zu Demonstrationen der Rheinwiesenlager-Kampagne auf www.infobuero.org.

 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)