Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Terminkalender

<< Oktober 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
1234567
891011121314
151617181921
22232425262728
293031    

Terminübersicht

Newsletter September 2015

Das neue Bundesförderprogramm „Demokratie leben - Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ ist erfolgreich gestartet und hat das vorherige Programm „Toleranz fördern - Kompetenz stärken“ abgelöst. Für Projekte in Stadt und Landkreis Bad Kreuznach stehen in den kommenden fünf Jahren weitere Fördergelder zur Verfügung.

Schwerpunkt kommender Projekte wird dabei die Integration von Flüchtlingen sein. Für 2015 sind die Projekte des Bundesförderprogramms in Höhe von 55 000 Euro bereits verplant, für 2016 können Anträge gestellt werden. Interessierte Projektträger können sich an die Koordinierungsstelle wenden.


 Aus den Projekten

Neues Jugendforum plant eigenständiges Projekt

logo kreuznach fuer vielfalt klein Das neue Jugendforum im Rahmen der „Partnerschaft für Demokratie" des Bundesprogrammes „Demokratie leben!" gibt Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander in der Stadt und im Landkreis zu unterstützen und etwas zu bewegen.

Seit Juni trifft sich das Jugendforum regelmäßg. Nach erstem Austausch darüber, welche Formen von Beteiligung man sich als Jugendlicher wünscht, welche Projekte und Events ein gewaltfreies und demokratisches Miteinander unter Jugendlichen aus verschiedenen Szenen, Schultypen usw. fördern könnten, gibt es bereits ein konkretes Projekt.

Die Mitglieder des Jugendforums arbeiten an der Verwirklichung einer Bauwagen-Idee: Ein Bauwagen oder ein ähnliches mobiles Gefährt soll gemeinsam ausgebaut und hergerichtet werden, gerne auch mit Beteiligung von Geflüchteten. Der Bauwagen soll bei Festen oder anderen Veranstaltungen auf vielfältige Weise zum Einsatz kommen: als Informationsstelle für das Engangement für Geflüchtete, als Aufklärungsstelle gegen rechtes Gedankengut, als mobiles Büro und noch vieles mehr. Aktuell ist das Jugendforum auf der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug.

Das Jugendforum trifft sich wieder am 8. September um 18 Uhr im Jugend- und Kooperationszentrum "Die Mühle". Interessierte zwischen 14 und 27 Jahren, denen die Gestaltung ihres Umfelds wichtig ist, sind herzlich eingeladen.


Colour Your Steps - Treppe der Vielfalt

Treppe der VielfaltTreppe der VielfaltIn einem gemeinsamen Projekt in den Sommerferien gestalten die türkisch-islamische DITIB Gemeinde, der Verein Alternative JugendKultur e. V. und die Stadtjugendförderung Bad Kreuznach eine Treppe der Vielfalt.
Eine Fußgängerbrücke am Rande der Innenstadt wird durch den Einsatz der Jugendlichen farbenfroh und einladend gestaltet. In räumlicher kurzer Distanz zu der Treppe sind verschiedene Jugendgruppen zu finden.

Preisgekrönt war das Konzept des Projektes bereits vor Beginn der Umsetzung: Mit dem Integrationspreis 2015 des Radiosenders bigFM.

Ganzer Beitrag mit Bildern

 



Koordinierungsstelle für ehrenamtliche Unterstützung Geflüchteter

logo kirchenkreis nahe glanDie Welle der Hilfsbereitschaft zur Unterstützung Geflüchteter ist auch in unserer Region überwältigend. Seit dem 1. Juli gibt es eine Anlaufstelle, die sich ausschließlich um die Koordination des Ehrenamts im Landkreis Bad Kreuznach kümmert. Das Pfarramt für Ausländerarbeit konnte aus Mitteln der Evangelischen Landeskirche, des Kirchenkreises an Nahe und Glan und aus Mitteln von „Demokratie leben“ zwei halbe Stellen zur Koordinierung der ehrenamtlichen Aktivitäten realisieren.

Mit viel Erfahrung unter anderem aus den Bereichen Ehrenamt und Vernetzung stehen Stefanie Bartlett und Susanne Syren mit Rat und Tat bereit. Kontaktmöglichkeiten per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, oder telefonisch: Susanne Syren (0176 576 33 97 4), Stefanie Bartlett (0176 576 33 97 5).

Die Möglichkeit persönlich mit ihnen und vielleicht auch anderen bei einer Tasse Kaffee oder Tee ins Gespräch zu kommen, besteht mittwochs von 10-12 Uhr im Café im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses, Kurhausstrasse 6 in Bad Kreuznach.



Freundschaft kennt keine Grenzen - Interkulturelle Kinderfreizeit

2015-08-07 Kinderfreizeit Boos 1Das Thema Freundschaft stand in diesem Jahr im Mittelpunkt der interkulturellen Freizeit in Boos. Es ist fast schon eine Tradition, dass das Jugendreferat des evangelischen Kirchenkreises An Nahe und Glan und das Pfarramt für Ausländerarbeit Kinder zu der zehntägigen Begegnung ins Bootshaus an der Nahe einladen.
Die Teilnehmer kommen aus ganz verschiedenen Ländern und teilweise auch aus Flüchtlingsfamilien. Trotz der unterschiedlichen Herkunft verstehen sie sich richtig gut.

Gesamten Beitrag mit Bildern


Veranstaltungen


Ehrenamtlich aktiv für Geflüchtete

logo kirchenkreis nahe glanIn der Reihe der Veranstaltungen zur ehrenamtlichen Arbeit mit und für Geflüchtete lädt das Pfarramt für Ausländerarbeit zum nächsten Treffen ein. Am Montag, den 14. September 2015 um 19 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus ist das Thema Wie wohnen Flüchtlinge im Kreis Bad Kreuznach? Dazu wird Jörg Schäfer vom Sozialamt der Kreisverwaltung Bad Kreuznach berichten und Fragen beantworten.


 

 

2. Demokratiekonferenz und „Ratschlag gegen Rechts“

logo kreuznach fuer vielfalt kleinAm Mittwoch, den 16. September 2015 findet um 20 Uhr im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle“ die 2. Demokratiekonferenz von Kreuznach für Vielfalt zusammen mit dem Ratschlag gegen Rechts statt.
Die im neuen Bundesprogramm „Demokratie leben“ vorgesehenen Demokratiekonferenzen sollen Informations-, Netzwerk- und Kooperationsstrukturen fördern und festigen.
Bereits seit vielen Jahren lädt das Netzwerk am Turm jährlich Interessierte aus Politik, Verbänden, Aktionsgruppen und Kirchen zum „Ratschlag gegen Rechts“ ein, um sich gegenseitig über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Rechtsextremismus zu informieren und gegebenenfalls Veranstaltungen zu planen.


 

Fachtag zum Islam: „mehr verstehen“

logo kreuznach fuer vielfalt klein „mehr verstehen" - Muslimische Identität als Chance und Dschihadismus als Herausforderung für Jugendarbeit und Schule lautet die Überschrift des Fachtags am 12. Oktober 2015.
Von 9:30 - 16:30 Uhr finden im Jugend- und Kooperationszentrum "Die Mühle" in Bad Kreuznach Vorträge, Workshops und Diskussionen dazu statt. Eine Anmeldung im Vorfeld ist erforderlich.

Der Islam und Muslime gehören schon lange zu unserer Gesellschaft. Trotzdem gibt es immer wieder Fragen und Unsicherheiten. Die Fachtagung „mehr verstehen“ soll dazu beitragen, aktuelle Entwicklungen und Bewegungen im Islam besser nachvollziehen zu können. Haben wir das nötige Wissen, sehen wir muslimische Identitäten als Chance und Bereicherung.

Besonders PädagogInnen, Eltern, LehrerInnen und SozialarbeiterInnen sind gefordert, radikale und gefährliche Tendenzen im Islam zu erkennen und diesen entgegen zu wirken. Haben wir das notwendige Verständnis, erkennen wir vielleicht die Gefahr, die von dem Dschihadismus ausgeht.
Dieser Fachtag soll helfen, muslimische Identitäten als Chance und Dschihadismus als Herausforderung für Jugendarbeit und Schule anzusehen und „mehr zu verstehen".

Programm des Fachtags und weitere Informationen



Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt. - Interkulturelle Wochen 2015

2015 logo interkulturelle wochen augeWährend der Interkulturellen Wochen 2015 finden vom 8. September bis 12. Oktober 2015 in Bad Kreuznach und Umgebung zahlreiche Veranstaltung statt.

Unter dem diesjährige Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt.“ organisieren 38 verschiedene Vereine, Verbände und Institutionen gemeinsam als AG Interkulturelle Woche knapp 30 Veranstaltungen.

pdfFlyer mit allen Terminen der Interkulturellen Wochen 2015 in Bad Kreuznach und Umgebung.


 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)