Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< März 2019>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
1819202324
25262728293031

Terminübersicht

Neue Broschüre zur Interkulturellen Öffnung

Logo IntegrationsministeriumDas Integrationsministerium hat die neue Broschüre „Läuft bei uns: Wir machen Interkulturelle Öffnung“ veröffentlicht.
Die Broschüre stellt 13 Institutionen aus allen gesellschaftlichen Bereichen in Rheinland-Pfalz vor, die Prozesse zur Interkulturellen Öffnung erfolgreich umgesetzt oder durchgeführt haben. Darunter auch der Bad Kreuznacher Verein „Frauen helfen Frauen“.
Die 25-seitige Broschüre als PDF zum Download, die Best-Practice-Beispiele gibt es auch online

„Interkulturelle Öffnung nimmt Menschen mit Migrationshintergrund mit ihren Bedürfnissen und Potenzialen in den Blick“, erklärt Integrationsministerin Anne Spiegel. „Vereinfacht gesagt ist Interkulturelle Öffnung – auf den Gesamtprozess der Integration bezogen – ein essentieller Schritt, den die Gesellschaft und gesellschaftliche Institutionen machen, um auf Migrantinnen und Migranten zuzugehen.“ 

Unternehmen, Sportvereine oder sogar Krankenhäuser können von der Interkulturellen Öffnung profitieren.

Die neue Broschüre bietet einen Überblick über „Best-Practice“-Beispiele aus ganz Rheinland-Pfalz. „Interkulturelle Öffnung betrifft ganz unterschiedliche Maßnahmen. Das kann ein  Krankenhaus sein, das mehrsprachige Hinweisschilder aufhängt, um auch erst vor kurzem nach Deutschland gekommene Patientinnen und Patienten zu erreichen.
Interkulturelle Öffnung meint aber auch Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die gezielt Migrantinnen und Migranten anwerben, weil diese spezielle Fähigkeiten wie Fremdsprachenkenntnisse mitbringen“, erläutert Spiegel.
„Es gibt vielfältige Möglichkeiten das Zusammenleben für alle einfacher und gewinnbringender zu gestalten. Ich freue mich sehr, dass wir in der Broschüre gute Beispiele aus Rheinland-Pfalz vorstellen können.“

Die Broschüre erklärt anhand eines Leitfadens wie Förderungen für Projekte, die das Ziel der interkulturellen Öffnung verfolgen, beantragt werden können. Die Liste der beispielhaften Projekte wird online stetig erweitert.

Pressemitteilung des Ministeriums für Familie, Frauen Jugend, Integration und Verbraucherschutz

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)