Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Mai 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Terminübersicht

Wie finden wir zusammen

 

Projektträger

Ev. Kirchengemeinde Bockenau-Sponheim
Winterburgerstr. 21
55595 Bockenau

06758 - 250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ekir.de/bockenau-sponheim
 

Ziele, Inhalte und Konzept

Im Zusammenhang mit der Flüchtlingsdebatte werden zur Zeit immer wieder Demokratie und freie Gesellschaft in Frage gestellt. Von daher scheint es uns wichtig, denn Sinn und die Regeln einer demokratischen Willensbildung transparent zu machen. Dies wird in Form von Rollen- und Diskussionspielen  geschehen, die durch kooperative Spiele zur Stärkung der Teambildung ergänzt werden.

Die Jugendlichen lernen während des Projektes sich eine Meinung zu strittigen Fragen unserer Gesellschaft zu bilden und diese in einen demokratischen Entscheidungsprozess einzubringen, indem sie um die Zustimmung anderer werben und sich mit konträren Positionen auseinandersetzen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)