Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

captcha

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< Dezember 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     12
3456789
      

Terminübersicht

Wer, wie, was BIN ICH - Kleider machen Leute

Ziel des Projektes

Kunst wird während der Workshop-Woche zur Plattform, um sich mit Menschenbildern kritisch und konstruktiv auseinander zusetzen.

Dadurch werden Wahrnehmungen, „fertige“ Bilder und Konzepte, die wir voneinander haben, herausgefordert und durch Kunst Perspektiven aufgezeigt, zum einen, um sich seiner selbst zu vergewissern „Wer bin ich“, zum anderen, um sich darin zu üben, einander mit „neuen Augen“ zu sehen.

Verschiedene Künste sind hier zugleich Mittel der Selbstfindung wie auch Kommunikationsappell an die Betrachter. Provoziert werden typisierte Bilder, die sich durch kulturelle, ethnische oder religiöse Scheincharakteristika legitimiert meinen. Elementarer Bestandteil ist daher die Kommunikation der Ergebnisse und Kunstwerke an die Öffentlichkeit. Daher soll durch eine Ausstellung weiteren Menschen die Möglichkeit gegeben werden, sich mit ihren Erfahrungen, und Ansichten auseinander zu setzten und sich kreativ einzubringen.

Projektträger

Kunstwerkstatt Bad Kreuznach e. V.
Renate Ziegler
Mannheimer Str. 71
55543 Bad Kreuznach

0179 995 92 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
kunstwerkstatt-kh.de

Handlungskonzept

2 Tage für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren

1. Modul:
Schau hinter die Fassade, ohne Kleider - ich - ein Mensch (wir sind alle gleich)
Einführung ins Thema, Skulpturenwerkstatt: jeder TN formt einen Menschen aus Ton, inspiriert von den "Wurzellleutchen" (Luftwurzeln) eines Baumes im Schlosspark,  von jedem TN wird ein Fotoportrait angefertigt / Vorbereitung auf Modul 3.

2. Modul:
Was Kleider aus und mit Menschen machen - unterscheide, schau genauhin, Vorsicht vor Vorurteilen (wir sehen nur verschieden aus)
Schreibwerkstatt: Auseinandersetzung mit dem Thema, Texte schreiben, Gedichte formulieren,Diese werden in einem selbstgestalteten Leporello zusammengestellt. Aus den Ergebnissen der Schreibwerkstatt wird zusätzlich eine Rauminstallation aufgebaut.

3. Modul:
Das bin ich! Porträts als Selbstaussage, Die Fotoportraits werden im Rahmen der Medienwerkstattarbeit digital (Grafikbearbeitungsprogramm) bearbeitet, danach in DIN A 2 ausgedruckt und dann analog (mit Stiften, Collagenelementen etc) grafisch ergänzt, verfremdet und weiterentwickelt.

4. Modul:
Spiel mit Kleidungen - Verstehen lernen, Verstehen durch Rollen-Kleidungs-Tausch,
eingeladen werden Menschen aus anderen Kulturkreisen, die zeigen, wie man sich traditionell kleidet, die TN können die Kleidung anziehen, sich fotografieren lassen und werden dazu anschließend befragt / dabei wird gefilmt (Feedback zum Identitätswechsel).
Der ganze Workshop wird mit einem Kamera-Team (Jugendliche TeilnehmerInnen) mit Foto-, Videokamera und Mikrofon begleitet zur Dokumentation.

1 Tag: für Kinder von 5 - 10 Jahren:

Skulpturenwerkstatt, Verfremdung des eigenen Portraits, erstellen von Ganzkörperbildern mit Kleidung ( Stoffcollage) aus anderen Kulturkreisen, mit Loch in Kopfform, zum Fotografieren der Kinder und Ausstellungsbesucher.

Making Of

 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)