Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Aktuelles Projekt:

Jugendplanspiel Islamismus und Islamfeindlichkeit


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Terminkalender

<< September 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Terminübersicht

Kunstworkshop „Die Farbe der Träume..."

Der Kunstworkshop „Die Farbe der Träume - Kunst für den Frieden" richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 5-18 Jahre und findet an zwei Tagen bzw. für Kinder unter 11 Jahren an einen Tag statt. Begleitend wird von den Kindern ein Film gedreht. Zum Abschluss der Aktionstage wird es eine Ausstellung geben bei der die entstande Kunst präsentiert wird.

Weiterer Beitrag

Bericht zur Veranstaltung

Projektträger

Kunstwerkstatt Bad Kreuznach e. V.
Renate Ziegler
Mannheimer Str. 71
55543 Bad Kreuznach

0179 995 92 33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
kunstwerkstatt-kh.de

Ziel des Projektes

Die Kunstwerkstatt Bad Kreuznach möchte Brücken zwischen Menschen bauen helfen. Diese Brücken zwischen Menschen verschiedener kultureller und religiöser oder weltanschaulicher Wurzeln wachsen während der Workshops unter den TeilnehmerInnen und den Künstlern, die sich gemeinsam miteinander auf eine Reise machen.

Die Menschen, die die Ausstellung besuchen, sollen sich darüber Gedanken machen, ob und wie auch sie Brücken zueinander bauen können. Unsere Reise führt in die Welt der Kunst und Literatur, in die Innenwelten unserer Gefühle, in die Tiefen der Ethik der Weltreligionen und deren Aussagen zum Thema „Alle Menschen sind gleich" sowie die Formulierung der UN in der Erklärung der Menschenrechte.

Durch die künstlerische Beschäftigung werden Fertig- und Fähigkeiten vermittelt, die kompetent machen, das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken, zum anderen durch die Gruppen und Teamarbeit Solidarität und Respekt aufbauen.

Der Workshop ist in vier Module unterteilt

  • Malerei

    Die Teilnehmer sollen ihre eigenen Gedanken und Gefühle zum Thema malerisch zum Ausdruck zu bringen auf Leinwänden in einer Farbpalette quer durch den ganzen Regenbogen. Alle Leinwände werden dann von dunkel nach hell als ein großes Mosaik zusammengestellt: "Colours of dreams" sie symbolisieren so die Farben unserer Träume, bringen Gefühle zum Ausdruck

  • Schreibwerkstatt

    Ziel dieses Moduls ist es, das farblich festgehaltene sprachlich aufzuarbeiten und aus dem miteinander geteilten, einander mitgeteilten eigene Texte „wachsen zu lassen".

  • Begehbare Gedankenwelten

    Stoffbahnen werden in diesem Teil des Workshops mit Ergebnissen/Texten aus den beiden vorangegangenen Modulen beschriftet und zur Installation vorbereitet. So soll es den Ausstellungsbesuchern möglich sein, diesen Bereich zu begehen und so rein räumlich sich in andere Gedankenwelten zu begeben. Die Stoffbahnen werden beidseitig beschriftet. Teil der Ausstellung sollte ein Gästebuch sein, das alle einlädt, die eigenen Gedanken, Fragen, Anregungen mitzuteilen.

  • Filmarbeit

    Begleitend soll ein Film entstehen, der von Kindern gedreht wird. Er soll den Schaffensprozess dokumentieren, kann aber auch eigenständig das Thema erarbeiten, z. B durch Interviews

Die Planung der Kunstblöcke wird von Dr.paed. Beate Dehnen durchgeführt, sie arbeitet in Leicester (England) für das Faith Awarness Programm von Christian Aware. Planung und Organisation vor Ort übernimmt Renate Ziegler von der Kunstwerkstatt Bad Kreuznach. Filmisch begleitet wird der Workshop von Jaroslava Ottenbreit.

2012-04-04 kunstwerkstattGruppenbild bei der Durchführung des Projektes

 

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)