Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Aktuelles Projekt:

Jugendplanspiel Islamismus und Islamfeindlichkeit


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Terminkalender

<< September 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Terminübersicht

Kulturelle Veranstaltungsreihe

Von Oktober 2011 bis März 2012 finden drei unterschiedliche kulturelle Projekte in Bad Kreuznach, Bingen und Ingelheim statt.

Projektträger

Bund Deutscher PfadfinderInnen (BDP, Landesverband Rheinland-Pfalz
Viktoriaplatz 1
55444 Waldlaubersheim

06707 960036
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
bdp-rlp.de

Ziele des Projektes

Das Ziel ist die kontinuierliche Fortsetzung der Arbeit mit Jugendlichen, Erwachsenen, MultiplikatorInnen zum Thema Verfolgung, Widerstand, Rechtsextremismus und das Aufzeigen von jugendgerechten Zugängen. Gleichzeitig ist das Ziel, verschiedenen Generationen in Kontakt miteinander und mit dem Thema zu bringen.
Wichtig ist, zu der Vielfalt im Rahmen des LAP beizutragen und in Austausch über die Projekte zu treten.
Inhaltliche Schwerpunkte sind Widerstand, lebensgeschichtliche Dokumente, jüdische Geschichte, Auschwitz.

Veranstaltungen

I. Figurentheater für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene: "Der letzte Zug"
Es ist das Jahr 1945. Siegfried, Margarethe und Jakob Goldberger sind die einzigen Überlebenden einer großen jüdischen Familie. Bei einem Schachspiel blicken sie Zug um Zug auf die Ereignisse der jüngsten Vergangenheit zurück. Die Geschichte beginnt im Jahr 1929.
Jiddische Lieder, historische Originalaufzeichnungen und Berichte von aus Franken stammenden Zeitzeugen begleiten diese Geschichte von Liebe und Leid, Vertrauen und Misstrauen, Heimat und Fremde.

II. Veranstaltung mit Esther Bejarano und Microphone Mafia
Die jüdische Überlebende und Musikerin Esther Bejarano spielte im Mädchenorchester von Auschwitz und überlebte so den Holocaust. Sie tritt mit der Kölner Hip-Hop-Combo Microphone Mafia auf und spricht damit zusätzlich eine neue Zielgruppe von jungen Menschen an.

III. Schulung zum Einsatz der DVD "Eine Reise nach Auschwitz"
Begegnungen mit Stanislaw Hantz
Die Dokumentation enthält Bild- und Tonaufzeichnungen und ist ein lebensgeschichtlicher Zugang zur Geschichte des Nationalsozialismus.

bejaranoEsther Bejarano live

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)