Kreuznach für Vielfalt

Das Jugendforum

Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Terminkalender

<< Mai 2017>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Terminübersicht

Kulturelle Aktionen gegen Ausgrenzung und zur Förderung der Integration in Odernheim

Odernheim hat mit verstärkt auftretendem Auftreten rechtsradikaler Jugendlicher zu kämpfen. Immigranten und Jugendliche sind Drohungen und gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. Die Täter kommen z.T. von außen, sie haben aber "Gastgeber" in Odernheim.

Projektträger

Bannmühle e.V.
Staudernheimer Straße 71
55571 Odernheim

Telefon 06755 1832
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es gibt nur wenige Migranten in Odernheim. Sie haben z.T. wenig soziale Kontakte mit der Odernheimer Bevölkerung.  Auf Nachfrage berichten sie von einer latenten Ausländerfeindlichkeit in der Bevölkerung.

Ziel ist es, durch kulturelle Aktionen, die von verschiedenen Odernheimer Initiativen durchgeführt werden sollen,

  • zur Integration der Migrant/innen beizutragen
  • Odernheimer Bürger/Innen (auch Jugendliche) gegen die Präsenz von Rechtsradikalen im Ort zu informieren und zu mobilisieren

Es werden 6 kulturelle Veranstaltungen (Kino, Theater, Konzerte, Kabaret, Ausstellungen, Vorträge), die sich mit dem Thema Ausgrenzung und Integration befassen, organanisiert. Ferner wird der Druck einer Dokumentation jüdischen Lebens in Odernheim in der Reihe Odernheimer Geschichte  finanziert.

In Odernheim gibt es zahlreiche kulturelle Initiativen wie das Lagerhaus, die Bannmühle, die Kulturinitiative Odernheim (KinO), die Odenrheimer Geschichten und kulturschaffende Vereine. Sie arbeiten im AK Kunst und Kultur zusammen.

Über kulturelle Veranstaltungen ist es möglich, Fragen des sozialen Zusammenlebens, auch mit Migranten, zu thematisieren. Filmveranstaltungen haben einen wichtigen Beitrag zur Frage des Zusammenlebens zwischen jung und alt und zur Bürgerbeiteiligung in sozialen und politischen Prozessen geliefert. Daher scheint dies ein geeignetes Mittel, um auch das Gespräch über die Ausländerfeindlichkeit, Integrationsprobleme und die Aktivitäten rechter Gruppen in Gang zu bringen und zu qualifizieren.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)