Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< August 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27283031  

Terminübersicht

Protokollauszug der Sitzung vom 02.06.2008

Protokoll der letzten Sitzung

Das Protokoll der letzten Sitzung wird ohne Änderungen so angenommen.

Bewilligung von zusätzlichen Projekten

Vom CJD ist inzwischen bekannt, das er in im Jahr 2008 kein neues Projekt beantragen will. Von der Kunstwerkstatt Bad Kreuznach lag ein bereits angekündigte Antrag vor. Grundsätzlich befürwortet der Ausschuss den Antrag der Kunstwerkstatt Bad Kreuznach und beschließt dieses Projekt in die Förderung aufzunehmen. Im Ausschuss werden die Kosten dieses Antrages noch einmal durchgesprochen. Der Verein wird gebeten die Kosten für die Raummiete und die Kosten für eventuelle Brennvorgänge in der Mühle in die Kalkulation noch einzuarbeiten.

Beschluss einstimmig

Infos vom Regionaltreffen in Kassel und Vernetzungstreffen in Mainz

Es wird von dem Regionaltreffen der einzelnen LAPs, das in Kassel stattgefunden hat, berichtet.

Sein Eindruck ist, dass wir inhaltlich mindestens vergleichbar gute Arbeit machen und vorzeigbare Projekte fördern, allerdings die Öffentlichkeitsarbeit intensivieren müssen. Eine Arbeitsgruppe wird hierzu Vorschläge überlegen.

Neben den 3 LAPs in Trier, Bad Dürkheim und Bad Kreuznach gibt es in Rheinland-Pfalz im Programm „Vielfalt tut gut“ die beide Modellprojekte Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) und die Internetplattform „komplex“, außerdem im Bundesprogramm „kompetent für Demokratie“ das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus.

Alle diese FörderungsempfängerInnen werden sich in der kommenden Woche in Mainz zu einem Vernetzungstreffen zusammenfinden. An dem Termin wird ein Ausschussmitglied teilnehmen. Er wird beim nächsten Treffen des Begleitausschusses darüber berichten.

Ergebnisbericht und Evaluation

Vier Mitglieder hatten sich zur Weiterarbeit an dem Sachbericht getroffen. Dabei war vereinbart worden das jede der 4 Personen bestimmte Punkte als Formulierungsvorschlag für den lokalen Begleitausschuss vorbereitet. Dem Ausschuss lagen zwei Ergebnisse vor. Sie sind dem Protokoll als Anlage beigefügt. Zwei Mitglieder kamen aus terminlichen Gründen nicht dazu diese Arbeit bis zur Sitzung zu erledigen.

Der Ausschuss hat sich auf folgendes Prozedere zur endgültigen Berichtsabfassung geeinigt. Sobald die beiden anderen Beiträge ebenfalls vorliegen werden sie ebenfalls an alle versand. Das nächste Treffen des lokalen Begleitausschusses soll um interessierte Personen erweitert werden. Neben den in der Vorbereitung beim ersten LAP eingebundenen Personen kann jede und jeder nach interessierten Personen Ausschau halten und diese zum nächsten Treffen des lokalen Begleitausschusses mitbringen. In vier Kleingruppen soll dann mit den 4 VerfasserInnen der Texte, die Endfassungen erarbeitet werden. Anregungen zu den einzelnen Texten können im Vorfeld auch schon an die entsprechenden VerfasserInen gemeldet werden.

Damit die einzelnen Projekte eine Anregung bekommen wie sie die Evaluation ihrer Projekte qualifiziert durchführen können erklärt sich ein Mitglied bereit dazu einen 3 stündigen  Workshop anzubieten

Verschiedenes

Es wird noch einmal auf die Veranstaltungen mit Charles Rojzmann aufmerksam gemacht, die am 19. und 20.6 in der Kreisverwaltung stattfinden werden.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)