Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Terminkalender

<< Oktober 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
1234567
891011121314
151617181921
22232425262728
293031    

Terminübersicht

Protokollauszug aus der Sitzung vom 16.08.2011

Informationen über aktuelle Entwicklungen

Wie vereinbart hat die Koordinierungsstelle einen Brief an das Innenministerium geschrieben, um über die Vorfälle mit einem Jugendlichen aus dem Kreis der Alternativen Jugendkultur e.V. zu berichten. Der Jugendliche wurde von einem Mitarbeiter des Innenministeriums angesprochen und ausgefragt. Eine entsprechende Antwort und Reaktion ist telefonisch aus dem Innenministerium erfolgt.

Das Ministerium bestätigt den Versuch über den Jugendlichen an Informationen zu gelangen. Dabei sei es allerdings nicht um den Verein, sondern um eine andere Sache gegangen. Diese Sache hätte sich zwischenzeitlich auch erledigt. Der Mitarbeiter habe sich etwas unglücklich angestellt. Innenministerium und LAP wollten ja das Gleiche, die Wege und Mittel seien allerdings unterschiedlich.

„Wo ist Gott" hat als Filmprojekt in Meisenheim mit Unterstützung des LFD stattgefunden. Das Projekt wurde von der Jugendstiftung der Sparkasse Rhein-Nahe unterstützt. Bis auf die Präsentation des Filmes ist das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Die Fahrt zur Gedenkstätte nach Auschwitz der Kirchengemeinde Roxheim und der Lukaskirchengemeinde ist ausgebucht. Erfreulicherweise zeichnet sich durch den intensiven Kontakt zu Heinz Hessdörfer (einem Zeitzeugen) ab, dass dieser einen Teil seines Vermögens nach seinem Tod der Gedenkstättenarbeit in Stadt und Landkreis vererben wird. Hierzu soll eine Stiftung gegründet werden.

Der Trailer zum CJD-Film „Handlauf Orange" ist auf der Internetseite des Ministeriums eingestellt worden.

Die Veranstaltung „Interkulturelles Lernen in Behörden" ist weiter in Planung. Es finden Gespräche zwischen IB und Kreisverwaltung statt.

Die Materialien zur Kinderfreizeitenevaluation sind alle online. Alleine im Juli gab es 500 Anfragen und Downloads auf der Website.

Der Termin des nächsten landesweiten Treffens lokaler Aktionspläne und Projekte im Programm „Toleranz fördern - Kompetenz stärken" ist am 30.9. in Mainz im Landesjugendamt. Die Koordinierungsstelle wird diesen Termin wahrnehmen und berichten.

Die Kinderfreizeit hat inzwischen erfolgreich stattgefunden. Heike Kaster-Meurer, die neue Oberbürgermeisterin war dieses Mal zu Besuch da.

Für die Fahrt in den Libanon ist nur noch ein Platz frei.

Es stellt sich die Frage der Ankündigung, wie viele nichtverbrauchte Mittel wir zurückgeben sollen. Bis Anfang Oktober soll eine Rückmeldung von allen vorliegen, welche Projekte mit welchen Mitteln noch durchgeführt werden. Es wird dann entsprechend gehandelt.

Anträge

Axel Kurt Schubert von der neuen Regiestelle nimmt an dieser Sitzung teil und informiert uns über Änderungen im Programm.

Anträge 2011 im Programm

Der Antrag zur Öffentlichkeitsarbeit des lokalen Aktionsplanes durch den TV Bad Sobernheim liegt vor und wird in Höhe von 7900 Euro beschlossen.

Anträge 2011 im Fond

Es liegen keine konkreten Anträge vor.

Abschlussbericht

Der pdfAbschlußbericht für die Jahre 2007 – 2010(2.91 MB) ist fertiggestellt und auf der Website eingestellt. An der Erstellung des Berichtes haben erfreulicherweise viele Personen mitgearbeitet.

Termin

Die nächste Sitzung des Begleitausschusses soll am 4. Oktober um 17.00 Uhr in der Mühle stattfinden.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)