Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< August 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27283031  

Terminübersicht

Protokollauszug der Sitzung am 15.04.2008

Protokoll der letzten Sitzung

Das Protokoll der letzten Sitzung wird ohne Änderungen angenommen.

Erstellung eines Ergebnisberichtes über die bisherige Arbeit

Seitens der Regiestelle in Berlin wurde uns mitgeteilt, dass wir bis zum 31.8. einen Zwischenbericht über die bisherige Arbeit im Lokalen Aktionsplan abgeben sollen. Dazu gibt es als Hilfe einen mehrseitigen Fragebogen der GSUB. Dieser Zwischenbericht ist Entscheidungsgrundlage beim Ministerium und der GSUB, ob unser lokaler Aktionsplan im nächsten Bewilligungszeitraum weiter gefördert wird. Der Fragenkatalog wird im Ausschuss durchgearbeitet. Die Anregungen sind als Anlage dem Protokoll beigefügt. In einer kleinen Arbeitsgruppe aus vier Ausschussmitgliedern soll ein beschlussreifer Ergebnisbericht erarbeitet werden. Eine Anwesende überlegt noch, ob sie Zeit hat, in dem Kreis ebenfalls mitzuarbeiten. Dieser Kreis trifft sich am 14.5.2008 um 9.15 Uhr in der Mühle. Der Ergebnisbericht soll dann im Begleitausschuss diskutiert werden.

Ergebnisse der Arbeitsgruppe Kriterien und Evaluation

Der Kriterienkatalog für die Entscheidung der Bewilligung einzelner Projekte wird in der geänderten Fassung im Begleitausschuss vorgestellt. In den neuen Vorschlag sind die Anregungen und Änderungsvorschläge aus der letzten Sitzung aufgenommen worden.

prot080415 01

Die Änderungen werden so im Ausschuss angenommen.

Bewilligung von zusätzlichen Projekten

Dem Ausschuss lagen 5 Anträge vor, die fristgerecht eingereicht worden sind und 2 zu spät eingereichte Projektanträge. Der Ausschuss beschließt, auch über die beiden „Nachzügler" im Bewilligungsverfahren zu reden und gegebenenfalls zu beschliessen.

Im Ausschuss werden folgende Projekte beschlossen:

prot080415 02

Das Projekt des CJD wird im Ausschuss abgelehnt.

Da durch die anderen Projekte die Mittel bis auf ca. 5000 Euro ausgeschöpft sind, beschließt der Ausschuss, dem CJD diese Mittel auch kurzfristig für ein Projekt im Pariser Viertel zukommen zu lassen, wenn es ihm gelingt, einen entsprechenden in sich stimmigen Projektantrag einzureichen. Dieser Antrag soll mit einer Frist per Mail an die Mitglieder des Begleitausschusses verschickt werden. Wenn es keinen Wiederspruch gibt, gilt das als Einverständnis für einen positiven Bescheid. Dadurch könnte der CJD auch noch kurzfristig mit einem Projekt starten.

Terminvereinbarungen

Als Termin für die nächste Sitzung wird der 2. Juni verabredet. Die darauffolgende Sitzung soll am 4. August stattfinden. Beide Treffen beginnen um 17.00 Uhr in der Mühle.

Verschiedenes

Am 14.11. wird aller Voraussicht nach die Fachveranstaltung zum Thema Rechtsextremismus des Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz im Jugend- und Kooperationszentrum „Die Mühle" stattfinden.

Am 19. und 20. Juni wird Charles Roizmann den Einführungsvortrag zum Thema Thérapie Sociale in der Kreisverwaltung halten.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)