Kreuznach für Vielfalt

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  twitter  rss

Nächste Termine

Terminkalender

<< August 2018>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27283031  

Terminübersicht

Protokollauszug der Sitzung vom 28.03.2012

Informationen über aktuelle Entwicklungen

Seit der letzten Sitzung gab es 2 Rechtsorientierte Straftaten über die in den Lokalzeitungen informiert wurde. Es waren Berichte über aufgehängte menschengroße Puppen die an der Ampel Rüdesheimer Str., an einem Baum im Brückes, und an der Brücke über die B41 hingen sowie Nazischmierereien in der Unterführung des Bad Sobernheimer Bahnhofes.

Es wird berichtet über den derzeitigen Stand der Abrechnung, der Projekte die über das Bundesprogramm im Jahr 2011 gefördert wurden. Es wird dabei eng mit dem Rechnungsprüfungsamt des Landkreises zusammen gearbeitet.

Dabei besteht weiterhin das Problem, das einige ausgefüllten Stammblätter 2 Probleme bereiten. Sie können warum auch immer nicht auf jedem Rechner geöffnet und editiert werden. Die Zentralstelle akzeptiert aber keine nicht ordnungsgemäß elektronisch ausgefüllten Formulare.
Die unterschiedliche Bewertung der Reisekosten pro Kilometer bleibt weiterhin ein Problem.
Die Darstellung der Lohnkosten bei einzelnen Projekten musste ebenfalls überarbeitet werden. Die Beleglisten müssen zukünftig ebenfalls online eingereicht werden.

Die Rechnungsprüfung fragt an ,warum ein Wechsel in der Öffentlichkeitsarbeit stattgefunden hat und das Web-System geändert wurde. Dieser Punkt wird in der Sitzung besprochen. Folgende Kriterien waren für den Ausschuss bei der Vergabe dieses Projektes sehr wichtig und entscheidend:

  • die lokale Verortung des Projektträgers mit dem Gedanken das Netzwerk auszuweiten
  • die Entwicklungsoption der Homepage da die Freesite des LJR kaum verändert werden kann und nicht zukunftsfähig ist
  • die personelle Präsenz im Begleitausschuss damit Website und Newsletter immer aktuelle Infos beinhalten können
  • das eigenständige inhaltliche Mitdenken und die Verfolgung überregionaler und bundesweiter Tendenzen vor allem in dem Themenbereich Rechtsextremismus des Redakteurs

Anträge 2012 im Programm

Der Antrag zur Öffentlichkeitsarbeit des TV Bad Sobernheim liegt zwar schriftlich noch nicht vor wird aber in einer Höhe von maximal 10.000 Euro beschlossen wenn die gleichen Leistungen wie im letzten Jahr erbracht werden. Der formelle Beschluss über den gestellten Antrag soll in der nächsten Sitzung erfolgen. Auf jeden Fall soll der TV die Öffentlichkeitsarbeit fortsetzen.

Anträge 2012 im Fonds „Toleranz fördern Kompetenz stärken"

Im Lokalen Aktionsfonds werden folgende 5 Projekte beschlossen:

Projekt Antragsteller
Dokumentationsfilm über Heinz Hesdörffer Ev. Kirchengemeinde Winzenheim in Zusammenarbeit mit der Kgm Kirn dem LFD und dem Bildungswerk Heinz Hesdörffer
Wo die wilden Kerle wohnen (Theaterprojekt) Johanneskirchengemeinde Bad Kreuznach
Komm wir wollen Freunde sein (Markuszentrum) Johanneskirchengemeinde Bad Kreuznach
Konzert mit Heinz Ratz Verein Alternative Jugend Kultur und Netzwerk am Turm
Fahrt nach Auschwitz BDP

Auf Empfehlung eines Ausschussmitgliedes beschließt der Ausschuss bis zum Ende der Rechnungsprüfung keine weiteren Projekte zu beschließen.

Mitteilungen und Verschiedenes

In der Johanneskirchengemeinde gibt es die Idee eine Theatercollage mit älteren Jugendlichen zu entwickeln. Thema soll dabei die Darstellung von lokalen Persönlichkeiten im 3. Reich sein, die sich zu ihrer Zeit, aktiv gegen das damalige Unrechtsregime eingesetzt haben. An diesem Projekt sollen sich vor allem ehrenamtliche Mitarbeiter beteiligen können, die auch aus dem Gebiet des Landkreises kommen können. Geplant ist dieses Stück dann auch an Schulen aufzuführen. Das Projekt könnte im Januar und Februar 2013 stattfinden. Der Begleitausschuss begrüßt diese Idee.

Eine weitere Person erklärt sich bereit, bei der Prüfung der Belege und Abrechnung der Fonds-Projekte mitzuwirken.

Die Ausfallbürgschaft für den Film die Kriegerin sollte ebenfalls noch über die Restmittel des Fonds finanziert werden. Sollte die Mittel ausgeschöpft sein so könnte auch der Kreisjugendring diese Summe übernehmen.

Derzeit wird vom ISS und dem DJI wieder die Wirkung der LAP mittels Fragebögen evaluiert. In diesem Zusammenhang wurde auch die Frage gestellt welche 3 Projekte im gesamten Förderzeitraum besonders erfolgreich waren. Im Ausschuss existiert Einigkeit darüber keine Einzelprojekte zu benennen sondern die Vielfalt als unsere Stärke zu betonen. Gleiches gilt auch bei der Frage welches Ziel wir vorrangig verfolgt hätten. Auch hier gibt es die Einschätzung, das alle drei Ziele gleichberechtigt nebeneinander standen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Logo demokratie lebenLogo demokratie leben

Inhaltliche Grundlagen

Als Grundlage für die Förderung durch das Bundesprogramm werden zu Beginn eines Förderjahres Fortschreibungsanträge, im Verlauf eines Jahres Zwischenberichte und abschließend Ergebnisberichte geschrieben. Diese bilden die inhaltliche Grundlage.
pdfAntrag für neues Bundesprogramm 2015 (1.38 MB)
Der Abschlussbericht dokumentiert die Arbeit aus dem Förderzeitraum 2007–2010.
pdfErgebnisbericht 2007-2010 (2.9 MB)