Kreuznach für Vielfalt

Miteinander gut leben

Logo Miteinander gut leben - Gegen Hass und Hetze

Rheinland-Pfalz gegen Hass und Hetze - Ein Appell der Landesregierung gemeinsam aktiv für ein friedliches und respektvolles Miteinander ohne Hass und Hetze und für die Demokratie einzutreten.

Appell der Landesregierung unterstützen und mitzeichnen

Newsletter abonnieren

Sie erhalten etwa drei-viermal im Jahr Neuigkeiten per E-Mail.
Bitte Datenschutzhinweise beachten.

 

Das Jugendforum


Das Jugendforum ist eine durch das Bundesförderprogramm Demokratie Leben ins Leben gerufene Initiative für Jugendliche und junge Erwachsenen bis 27 Jahre. Es werden Geldmittel zur Verfügung gestellt, um demokratische und gemeinnützige Projekte umzusetzen.

Aktivitäten des Jugendforums

 

Aktuelles Projekt:

Jugend im Dialog

 

Weitersagen!

  
facebook
  Instagram  rss

Terminkalender

<< April 2021>> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Terminübersicht

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Ausstellung: „Fake News - eine Gefahr für die Demokratie“

Introtext

Projektträger

Initiative für Freizeit und Musikkultur e.V.
Nebeniusstraße 8
68167 Mannheim

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.initiave-fn.de

Ziele, Inhalte und Konzept

Mit unserem soziokulturellen Verein Initiative für Freizeit und Musikkultur e.V. haben wir zu unserem diesjährigen Kulturfestival „Salon Libertatia. Musik & Diskurs" (18.7.-1.8.2020) die Wanderausstellung „Fake News — eine Gefahr für die Demokratie“ ins Leben gerufen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde das Festival zwar vordergründig in eine digitale Festivalversion überführt, die Ausstellung konnte jedoch ganz regulär im öffentlichen Raum in Bad Sobernheim präsentiert werden — und das mit derart großartiger Resonanz, dass wir die Ausstellung nun auf Rheinland-Pfalz-Tour schicken. Dabei soll vom 25.10.-29.11.2020 Station in Bad Kreuznach gemacht werden.

Eines unserer Leitmotive ist die Stärkung einer offenen, vielfältigen und demokratischen Gesellschaft — und machen wir uns nichts vor, das gesellschaftliche Klima ist besorgniserregend. Nicht nur Rechtspopulismus, sondern auch Rechtsextremismus treten immer sichtbarer zu Tage, Fake-News gehen viral, beängstigende Mängel von Medienkompetenz offenbaren sich und Hass, Hetze und Unsachlichkeit durchziehen die Social-Media-Kanäle.

Mit der Ausstellung „Fake News — eine Gefahr für die Demokratie“ möchten wir hier entgegenwirken. Das hauptsächlich in der Online-Wett problematische Phänomen wird durch die Ausstellung in die analoge Welt projiziert - mit dem Ziel, Filterblasen zu durchbrechen und zu spontanen und geplanten Auseinandersetzungen mit dem Thema einzuladen.
Die eigens kuratierte Ausstellung verdeutlicht und analysiert Muster sowie Mechanismen von Fake-News und stärkt Medienkompetenzen.

Kooperationspartner:innen

Partner der Ausstellung sind:

  • Die bundesweit bekannten Faktenchecker von „Der Volksverpetzer“.
    Die Berliner Blogger hinterfragen, decken auf und informieren etwa in Bezug auf Rechtspopulismus und -extremismus, Klimawandel oder die Corona-Krise. (u.a. Blogger des Jahres 2019, Augsburger Medienpreis 2020 in der Kategorie "Mut")
  • Aktiv für Flüchtlinge KH unterstützt die Ausstellung
  • Im Rahmen der Meile der Demokratie in Bretzenheim soll auf die Ausstellung Bezug genommen werden.
  • Die Ausstellung wurde im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2020 konzipiert.
  • Die Initiative "Die offene Gesellschaft" ist Partner der IFM
  • Medienpartner des Kulturfestivals "Salon Libertatia" war der Wochenspiegel. Die Schirmherren waren Staatssekretär Dr. Denk Alt {MWWK RLP) und Uwe Engelmann, Bürgermeister der VG Nahe-Glan)
  • - Die Landeszentrale für politische Bildung RLP fördert die Ausstellung.

Weitere Beiträge zur Umsetzung des Projektes

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Bundesprogramm

Gefördert im Rahmen des Bundesprogramm: „Demokratie leben!
Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“
Logo des Bundesprogramms, linke Hälfte Logo des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendLogo des Bundesprogramms, rechte Hälfte mit buntem Schriftzug Demokratie leben. Mit Ausrufezeichen.

Inhaltliche Grundlagen

Eine erfolgreiche Förderperiode von 2015 bis 2019 liegt hinter der Partnerschaft für Demokratie Bad Kreuznach. Aus diesem Anlass stellte Günter Kistner für die lokalen Koordinierungs- und Fachstelle die Arbeit der vergangenen 5 Jahre im Kreisjugendhilfeausschuss vor.

Präsentation 5 Jahre „Demokratie leben!“